HC Erlan­gen kämpft in Leip­zig um die näch­sten Punkte

Symbolbild Handball

Ein letz­tes Mal im Jahr 2021

Am kom­men­den Diens­tag sind die Erlan­ger Bun­des­li­ga Hand­bal­ler ein letz­tes Mal im Jahr 2021 in der „stärk­sten Liga der Welt“ gefor­dert. Beim Aus­wärts­spiel in Leip­zig haben sich die Fran­ken vor genom­men, an ihre zuletzt star­ke Lei­stung anzu­knüp­fen, um sich kurz vor dem Jah­res­wech­sel noch ein Mal mit etwas Zähl­ba­rem zu beloh­nen. Das erste Spiel der Rück­run­de wird um 18:30 Uhr in der Quar­ter­back Are­na ange­pfif­fen und von SKY SPORT 2 übertragen.

Nach dem Kan­ter­sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen und einer kur­zen Weih­nachts­pau­se will der HC Erlan­gen im letz­ten Spiel des Jah­res noch ein Mal angrei­fen und sich mög­lichst mit einem Aus­wärts­sieg vom Jahr 2021 ver­ab­schie­den. Nach­dem Seba­sti­an Firn­ha­ber & Co. den Hei­lig­abend im Kreis ihrer Fami­li­en ver­brin­gen konn­ten, ging es am ersten Weih­nachts­fei­er­tag gleich wie­der in die Vol­len, um sich auf das näch­ste wich­ti­ge Bun­des­li­ga­spiel vor­zu­be­rei­ten. Das die letz­te Aus­wärts­auf­ga­be des Jah­res alles ande­re als leicht wird, ist HCE-Coach Micha­el Haaß bewusst:

„Wir wol­len natür­lich ver­su­chen, den Trend, den wir in den letz­ten Spie­len hat­ten, fort­zu­füh­ren und wol­len alles geben, um das erste Mal auch in Leip­zig Punk­te zu holen. Was wir dafür tun müs­sen ist völ­lig klar: wir müs­sen eine ähn­li­che Abwehr­lei­stung haben, wie wir sie in den letz­ten Spie­len wei­test­ge­hend hat­ten und auch im Angriff sehr kon­trol­liert spie­len, weil Leip­zig die glei­che Her­an­ge­hens­wei­se hat und Heim­spie­le unbe­dingt über ihre Abwehr gewin­nen möch­te. Da müs­sen wir vor­ne sehr gedul­dig und cle­ver spie­len, um dann in unse­re eige­ne Abwehr zu kom­men und ein­fa­che Tore zu machen. Am Ende geht es dar­um, noch ein letz­tes Mal im Jahr alles rein­zu­wer­fen um ein Spiel mit hoher Inten­si­tät zu liefern“.

Der SC DHfK Leip­zig erar­bei­te­te sich im letz­ten Spiel einen Aus­wärts­sieg in Lüb­becke und ran­giert mit 16:18 Punk­ten auf Rang neun in der Tabel­le. Neben den Leip­zi­ger Top-Tor­schüt­zen Lukas Krz­i­kal­la und Lukas Bin­der, die mit je 67 Tref­fern eine gefähr­li­che Flü­gel­zan­ge bil­den, ver­fügt der SC DHfK auf allen Posi­tio­nen über sehr viel Erfah­rung und Qua­li­tät. Mit Luca Witz­ke, Simon Ernst und Joel Bir­lehm stel­len die Sach­sen außer­dem gleich drei deut­sche Natio­nal­spie­ler für den 19er EM-Kader. An das Hin­spiel erin­nert man sich beim HC Erlan­gen ger­ne zurück. Im ersten Spiel der Sai­son lie­fer­ten sich Niko­lai Link & Co. vor tol­ler Kulis­se in der hei­mi­schen Are­na eine ech­te Abwehr­schlacht und gewann mit 19:15. Die Erlan­ger, die auf­grund ihrer star­ken Team­lei­stung zuletzt viel Selbst­ver­trau­en tan­ken konn­ten, wer­den die Rei­se ins rund 300 km ent­fern­te Leip­zig dem­nach mit Mut im Gepäck antre­ten. „Wir haben im Spiel gegen die Löwen gezeigt, was wir kön­nen und das wir mit einer sta­bi­len Abwehr, zwei star­ken Tor­hü­tern und einem guten Umschalt­spiel erfolg­reich sein kön­nen. Das wol­len wir auch mor­gen in Leip­zig wie­der zei­gen und wer­den von Beginn an alles rein­wer­fen“, blickt Nico Büdel noch mal auf den furio­sen 36:26-Sieg zurück.

Das erste Spiel der Rück­run­de wird am mor­gi­gen Diens­tag um 18:30 Uhr ange­pfif­fen und von den bei­den Unpar­tei­ischen Juli­an Köppl und Denis Reg­ner gelei­tet. Auf dem TV-Sen­der SKY SPORT 2 kön­nen alle HC-Fans das Spiel­ge­sche­hen live ver­fol­gen und den Erlan­gern vom Wohn­zim­mer aus die Dau­men drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.