Bam­berg: Süße Weih­nachts­über­ra­schung für die Men­schen der Tafel

800 € für die Ver­eins­ar­beit und vie­le Päck­chen vol­ler süßer Weih­nachts­lecke­rei­en – die­se Spen­den ver­teil­ten die grü­ne Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lisa Badum, Eva-Maria Ste­ger und Timm Schul­ze von Grü­nes Bam­berg sowie Ruth Haberl von Inner Wheel Bam­berg am Mitt­woch gemein­sam an den Vor­sit­zen­den Herrn Dorsch und die Men­schen der Bam­ber­ger Tafel. Gesam­melt wur­de dafür in einer Weih­nachts­ak­ti­on des grü­nen Kreis­ver­ban­des zusam­men mit Lisa Badum.

Timm Schulze, Eva-Maria Steger, Lisa Badum MdB, Wilhelm Dorsch (Tafel), Ruth Haberl. Bildnachweis: Büro Badum

Timm Schul­ze, Eva-Maria Ste­ger, Lisa Badum MdB, Wil­helm Dorsch (Tafel), Ruth Haberl. Bild­nach­weis: Büro Badum

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te erklärt die Idee: „Vie­le Men­schen kön­nen sich auch an den Fest­ta­gen lei­der kei­ne beson­de­ren Din­ge lei­sten. Dar­un­ter die Men­schen, die auf die Lebens­mit­tel­spen­den der Tafel ange­wie­sen sind. Dar­um wer­den wir vor allem wei­ter poli­tisch für mehr sozia­le Gerech­tig­keit kämp­fen. Die­ses Jahr hat es mit der Absa­ge der Weih­nachts­märk­te auch Schausteller:innen hart getrof­fen. Weih­nach­ten ist das Fest der Lie­be und der Soli­da­ri­tät. Zu die­sem Anlass woll­ten wir den Men­schen bei der Tafel dar­um mit über­schüs­si­gen gebrann­ten Man­deln und Leb­ku­chen eine klei­ne Freu­de machen.“

Dank der Spen­den von Grü­nen­mit­glie­dern und aus einem öffent­li­chen Auf­ruf konn­ten für 600 € Weih­nachts­lecke­rei­en von einem Bam­ber­ger Schau­stel­ler orga­ni­siert wer­den. Die kari­ta­ti­ve Frau­en­ver­ei­ni­gung Inner Wheel Bam­berg fand die Idee so gut, dass sie die Sum­me über eine Ein­zel­spen­de von 600 € für die Tafel ver­dop­pel­ten. Lisa Badum spen­de­te eben­falls 200 € zusätzlich.

Eva-Maria Ste­ger, Vor­stands­mit­glied bei Grü­nes Bam­berg freut sich über den Erfolg der Akti­on: „Wir sind ganz über­wäl­tigt, da wir deut­lich mehr Spen­den bekom­men haben, als erwar­tet und an Lecke­rei­en gebraucht wur­den.“ Einen wei­te­ren Teil der gesam­mel­ten Sum­me wol­len die Grü­nen nach Rück­spra­che mit den Spender:innen dar­um noch als Geld- oder Sach­spen­den der Tafel zugu­te­kom­men las­sen. „Lei­der gibt es in unse­rer Gesell­schaft viel Armut. Die Bam­ber­ger Tafel federt hier mit ihren vie­len Frei­wil­li­gen die größ­ten Här­ten ab und kann jede Unter­stüt­zung gut gebrau­chen“, so Steger.

Ihr Vor­stands­kol­le­ge Timm Schul­ze dankt allen Betei­lig­ten: „Wir haben an den Reak­tio­nen gemerkt, dass die Weih­nachts­lecke­rei­en für vie­le der Beschenk­ten eine beson­de­re und schö­ne Über­ra­schung waren. Herz­li­chen Dank an Inner Wheel und an alle ande­ren, die so groß­zü­gig mit­ge­macht haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.