Unbe­kann­ter wirft in der Nähe von Bam­berg Gegen­stän­de von Autobahnbrücke

symbolfoto polizei

A73/BAMBERG. Min­de­stens zwei Gegen­stän­de warf am Don­ners­tag­nach­mit­tag ein Unbe­kann­ter von einer Brücke der Auto­bahn A73 und traf die Wind­schutz­schei­be eines Autos. Die Kri­mi­nal­be­am­ten aus Bam­berg nah­men die Ermitt­lun­gen wegen eines ver­such­ten Tötungs­de­lik­tes auf und suchen Zeugen.

Kurz vor 15 Uhr fuhr der Mann mit sei­nem Sko­da auf der A73 in Fahrt­rich­tung Feucht. Nahe der Anschluss­stel­le Bam­berg-Süd krach­ten Gegen­stän­de gegen die Wind­schutz­schei­be des Wagens, wodurch zwei Ein­schlag­lö­cher ent­stan­den. Der Fah­rer erlitt glück­li­cher­wei­se nur leich­te Ver­let­zun­gen. An dem Auto ent­stand ein Sach­scha­den von zir­ka 1.500 Euro. Die Poli­zei­be­am­ten fahn­de­ten nach dem Täter und such­ten den Bereich nach ver­däch­ti­gen Gegen­stän­den ab, jedoch ohne Ergebnis.

Der unbe­kann­te Mann, der zum Zeit­punkt der Tat auf der Brücke gese­hen wur­de, wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 35 Jah­re alt
  • 175 Zen­ti­me­ter groß
  • schlank
  • hell­häu­tig
  • trug eine schwar­ze Win­ter­jacke mit Kapuze

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zu der Tat oder zum Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.