Forch­hei­mer Kita-Kin­der stimm­ten aufs Weih­nachts­fest ein

Forch­hei­mer Kita-Kin­der stimm­ten aufs Weih­nachts­fest ein. Foto: Privat

Forch­heim – Für die Kin­der der Kita Ger­har­din­ger ist es immer etwas Beson­de­res, in der Vor­weih­nachts­zeit Freu­de zu berei­ten. Des­halb ist es eine lieb­ge­won­ne­ne Tra­di­ti­on, dass alle Grup­pen kurz vor dem Weih­nachts­fest zum Amt für Jugend, Bil­dung, Sport und Sozia­les in die Schul­stra­ße kom­men und Weih­nachts­lie­der sin­gen. In die­sem Jahr sind die Kin­der auf Ein­la­dung von Quar­tiers­ma­na­ge­rin Mela­nie Schnei­der auch zum Katha­ri­nen­spi­tal gelau­fen und haben dort drei Weih­nachts­lie­der gesun­gen. Die Freu­de war über­all sehr groß und sicht­bar. „Für die Kin­der ist das Weih­nachts­sin­gen immer ein beson­de­res Erleb­nis, sie brin­gen Freu­de und ler­nen dabei auch, sich vor einem Publi­kum zu zei­gen. Das stärkt natür­lich das Selbst­ver­trau­en“, sagt Moni­ka Kai­ser, Lei­te­rin der Kita Gerhardinger.

Auch im Kin­der­hort Satt­ler­tor fand eine beson­de­re Weih­nachts­ak­ti­on statt. Weil auf­grund der Coro­nalage kei­ne gemein­sa­me Weih­nachts­fei­er der Hort­fa­mi­li­en statt­fin­den konn­te, ent­stand die Idee eines „Advents­wegs“ mit weih­nacht­li­chen Mit-mach-Sta­tio­nen. Die Hort­kin­der durf­ten mit ihren Fami­li­en, natür­lich coro­na­kon­form, die­sen beson­de­ren Weg am spä­ten Nach­mit­tag gehen. Mit Taschen­lam­pen und Han­dy aus­ge­rü­stet führ­te der Weg vom Haupt­haus in der Karo­lin­ger­stra­ße über die Depen­dance in der Stauf­fen­berg­stra­ße Rich­tung Kanal und über den Schieß­an­ger zurück. Auf dem Advents­weg gab es unter ande­rem Rät­sel­sta­tio­nen, besinn­li­che Geschich­ten und Lie­der, Win­ter­gym­na­stik, eine Vogel­fut­ter­sta­ti­on und eine nost­al­gi­sche Post­kar­ten­sta­ti­on zu ent­decken. „So ent­stand eine tol­le Atmo­sphä­re und wir konn­ten uns zwar fami­li­en­wei­se aber doch irgend­wie zusam­men auf den Weg Rich­tung Weih­nach­ten machen“, freu­ten sich die Mitarbeiter*innen des Kinderhorts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.