Kei­ne Men­schen­an­samm­lun­gen zum Jah­res­wech­sel in der Bay­reu­ther Innenstadt

BAY­REUTH – Die Stadt Bay­reuth hat auf­grund des aktu­el­len Coro­na-Infek­ti­ons­ge­sche­hens für den Bereich der Innen­stadt öffent­li­che publi­kums­träch­ti­ge Plät­ze und Stra­ßen fest­ge­legt, auf denen und in deren Umfeld im Zeit­raum vom 31. Dezem­ber, 15 Uhr, bis 1. Janu­ar, 9 Uhr, Ansamm­lun­gen von mehr als zehn Per­so­nen unter­sagt sind. Über zehn Per­so­nen hin­aus­ge­hen­de Men­schen­an­samm­lun­gen müs­sen sich in die­sem räum­li­chen Gel­tungs­be­reich unver­züg­lich zer­streu­en. Die Stadt­ver­wal­tung hat auf der Grund­la­ge des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes und der aktu­el­len 15. Baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung eine ent­spre­chen­de All­ge­mein­ver­fü­gung erlassen.

Sie tritt am Diens­tag, 21. Dezem­ber, in Kraft und gilt für fol­gen­de Stra­ßen und Plätze:
 Am Mühltürlein
 Am Sendelbach
 Badstraße
 Brautgasse
 Dammallee/​Pauschenberglein
 Ehrenhof/​Harmoniehof
 Frauengasse
 Fuß­gän­ger­zo­ne in der Maximilianstraße
 Hohenzollernring
 Kämmereigasse
 Kanalstraße
 Kanzleistraße
 Kirchgasse
 Kirchplatz
 La-Spezia-Platz
 Ludwigstraße
 Luitpoldplatz
 Opernstraße
 Pra­ger Platz
 Richard-Wagner-Straße
 Schloßberglein
 Schulstraße
 Sophienstraße
 Spitalgasse
 Sternplatz
 Von-Römer-Straße
 ZOH/​Hohenzollernplatz

Auf der Home­page der Stadt (www​.bay​reuth​.de) wird eine Über­sichts­kar­te ange­bo­ten, auf der die frag­li­che Zone gra­phisch dar­ge­stellt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.