Spen­den­über­ga­be im Bay­reu­ther Landratsamt

Land­rat Wie­de­mann über­reicht sie­ben Schecks

Landrat Florian Wiedemann, Thomas Knauber (NN-Spendenaktion „Schmücken und Helfen“), Lena Buckreus-Gagel (NK-Spendenaktionen „Menschen in Not“).

Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, Tho­mas Knau­ber (NN-Spen­den­ak­ti­on „Schmücken und Hel­fen“), Lena Buck­reus-Gagel (NK-Spen­den­ak­tio­nen „Men­schen in Not“).

Weni­ge Tage vor Weih­nach­ten erhiel­ten fünf Orga­ni­sa­tio­nen und zwei Spen­den­ak­tio­nen von Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann jeweils 500 Euro aus sei­nen Ver­fü­gungs­mit­teln. Die Spen­den­über­ga­be heu­te im Land­rats­amt stand ganz im Zei­chen des Dan­kes – als klei­ne sicht­ba­re Aner­ken­nung für den Ein­satz im ver­gan­ge­nen Jahr zur Bekämp­fung zahl­rei­cher Kata­stro­phen und zur Lin­de­rung von Not, in unse­rer Regi­on und dar­über hinaus.

Korbinian Specht (Geschäftsführer SKS Ambulanz Bayreuth), Erhard Klaus (Stadtbeauftragter Malteser Hilfsdienst e.V. Waischenfeld), Markus Ruckdeschel (Geschäftsführer BRK Kreisverband Bayreuth), Landrat Florian Wiedemann, Kerstin Schmidt (Kreisbrandinspektorin Kreisfeuerwehrverband Bayreuth), Christian Bickel (Ortsbeauftragter THW Ortsverband Pegnitz).

Kor­bi­ni­an Specht (Geschäfts­füh­rer SKS Ambu­lanz Bay­reuth), Erhard Klaus (Stadt­be­auf­trag­ter Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V. Wai­schen­feld), Mar­kus Ruck­de­schel (Geschäfts­füh­rer BRK Kreis­ver­band Bay­reuth), Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, Ker­stin Schmidt (Kreis­brand­in­spek­to­rin Kreis­feu­er­wehr­ver­band Bay­reuth), Chri­sti­an Bickel (Orts­be­auf­trag­ter THW Orts­ver­band Pegnitz).

Ins­be­son­de­re für die Ein­sät­ze im Rah­men der Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie, sei es hin­sicht­lich der Coro­na-Testun­gen oder der Imp­fun­gen, und für die aku­te Hil­fe bei Hoch­was­ser­schä­den, vor allem auch im ver­gan­ge­nen Som­mer im Ahr­tal, bedank­te sich Land­rat Wie­de­mann bei den anwe­sen­den Ver­tre­tern der Organisationen.

„Gera­de in die­sen Zei­ten haben wir aber auch erfah­ren dür­fen, wie stark wir sind, wenn wir auf­ein­an­der acht­ge­ben und für­ein­an­der da sind. Für die­se sicht­ba­ren Zei­chen von Soli­da­ri­tät, Mit­ge­fühl und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein bedan­ke ich mich aufs Herz­lich­ste,“ so Wiedemann.

Mit Spen­den bedacht wurden:

  • Kreis­feu­er­wehr­ver­band Bayreuth
  • Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V. Waischenfeld
  • Kreis­ver­band Bay­reuth des Baye­ri­schen Roten Kreuzes
  • SKS Ambu­lanz Bayreuth
  • Orts­ver­band Peg­nitz des Tech­ni­schen Hilfswerks
  • Spen­den­ak­tio­nen „Men­schen in Not“ des Nord­baye­ri­schen Kuriers sowie
  • Spen­den­ak­ti­on „Schmücken und Hel­fen“ der Nord­baye­ri­schen Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.