Lui­se Heck vom Gesang­ver­ein Egloff­stein mit Ehren­ur­kun­de ausgezeichnet

Peter Schmitt (l.) und Erwin Wirth (r.) überreichen Luise Heck die Ehrenurkunde des Gesangvereins. Foto: Gesangverein Egloffstein
Peter Schmitt (l.) und Erwin Wirth (r.) überreichen Luise Heck die Ehrenurkunde des Gesangvereins. Foto: Gesangverein Egloffstein

Ehrung für 50 Jah­re Singen

Die Ehrung soll­te eigent­lich beim tra­di­tio­nel­len Früh­lings­kon­zert des Gesang­ver­eins Egloff­stein durch­ge­führt wer­den. Doch da das wegen Coro­na zwei Jah­re in Fol­ge aus­fal­len muss­te, bekam Lui­se Heck ihre Ehren­ur­kun­de für 50 Jah­re Sin­gen zum 77. Geburts­tag über­reicht. Gesel­lig­keit und Gemein­schaft sind der Sopra­ni­stin am wich­tig­sten, des­halb ist sie stets eine der ersten im Pro­ben­raum, wie der zwei­te Vor­sit­zen­de Peter Schmitt ver­rät. Zudem moti­vier­te die flei­ßi­ge Sän­ge­rin bei jedem Kon­zert meh­re­re Genera­tio­nen ihrer Fami­lie zum Besuch. Und zu ihrem 70. Geburts­tag wur­de ihr ein Ehren­ge­dicht geschrie­ben: „Hilfs­be­reit­schaft gehört auch in unse­rem Ver­ein zu ihrem Wesen, das kann jeder auch dar­an erle­sen: Ihre Hän­de sind immer flink dabei, ob Kuchen backen, auf­räu­men oder son­sti­ges Aller­lei.“ Vor­sit­zen­der Erwin Wirth und sein Stell­ver­tre­ter Peter Schmitt gra­tu­lier­ten zum Geburts­tag und Sängerjubiläum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.