Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken: „Wal­ly und Rob brin­gen Ihre Kin­der sicher zur Schule“

Wally und Rob LogoDie ober­frän­ki­sche Poli­zei appel­liert ein­dring­lich an die Eltern von jün­ge­ren Kin­dern, die sich allei­ne auf den Weg von und zur Schu­le machen. Im Ver­kehrs­raum lau­ern ins­be­son­de­re bei Däm­me­rung und Dun­kel­heit Gefah­ren, denen Schü­le­rin­nen und Schü­ler, vor allem fuß­läu­fig oder auf dem Rad, aus­ge­setzt sind. Um dem ent­ge­gen­zu­wir­ken, erschien kürz­lich eine neue Prä­ven­ti­ons­fol­ge von Wal­ly, dem Kän­gu­ru und Rob, dem Poli­zi­sten – einem Ver­kehrs­si­cher­heits­pro­jekt des Poli­zei­prä­si­di­ums Oberfranken.

Rück­läu­fi­ge Unfall­zah­len auf dem Schul­weg – ein Trugschluss

Erfreu­li­cher­wei­se ereig­ne­ten sich ver­gan­ge­nes Jahr deut­lich weni­ger Schul­weg­un­fäl­le im Ver­gleich zu den Vor­jah­ren. Wäh­rend 2019 noch 49 Unfäl­le auf dem Schul­weg gescha­hen, waren es 2020 in Ober­fran­ken nur noch 27. Kein Unfall ende­te im Regie­rungs­be­zirk töd­lich. Die­se Ent­wick­lung war aller­dings auf­grund der Schul­schlie­ßun­gen im letz­ten Jahr zu erwar­ten. Für das lau­fen­de Jahr 2021 erfass­te die ober­frän­ki­sche Poli­zei eine ver­gleich­ba­re Unfall­zahl zum Vor­jahr. Auch hier ist der Grund wohl, neben umfas­sen­den Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men von Poli­zei und ande­ren Insti­tu­tio­nen, vor allem in Schul­schlie­ßun­gen, Unter­richts­aus­fall und Qua­ran­tä­ne­maß­nah­men zu suchen. Es beweg­ten sich merk­lich weni­ger Schü­le­rin­nen und Schü­ler im öffent­li­chen Ver­kehrs­raum. Wenn sich die­se Situa­ti­on nor­ma­li­siert und im kom­men­den Jahr 2022 wie­der mehr Schü­le­rin­nen und Schü­ler außer­halb des Wohn­hau­ses fort­be­we­gen, muss auch von einer Stei­ge­rung der Unfall­zah­len aus­ge­gan­gen werden.

Wor­in liegt die größ­te Gefahr?

Auf­grund des Home­schoo­lings konn­ten vor allem die Erst­kläss­ler den Schul­weg, sowohl zu Beginn des ver­gan­ge­nen, als auch im lau­fen­den Jahr nicht so umfas­send und gründ­lich ein­üben. Sie bewe­gen sich unsi­cher auf den Wegen zur Schu­le und von dort wie­der nach Hau­se, tre­ten an unüber­sicht­li­chen Stel­len auf die Stra­ße und tra­gen teils nicht gut sicht­ba­re Klei­dung. Hier besteht der größ­te Nach­hol­be­darf, Ver­un­si­che­run­gen im Stra­ßen­ver­kehr abzu­bau­en und ins­be­son­de­re Erst- und Zweit­kläss­ler wei­ter­hin vor­zu­be­rei­ten – auch im Eltern­haus. Unter­stüt­zung bie­tet die ober­frän­ki­sche Poli­zei an.

Das Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken setzt auf neue Wege der Informationsvermittlung

Mit dem Ver­kehrsprä­ven­ti­ons­pro­jekt „Wal­ly und Rob – im Stra­ßen­ver­kehr top!“ geht die ober­frän­ki­sche Poli­zei einen ganz neu­en Weg und stellt wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen, auch zur Schul­weg­si­cher­heit, ziel­grup­pen­ge­recht zur Ver­fü­gung. Mit unter­halt­sa­men Kurz­vi­de­os kön­nen Eltern ihren Kin­dern zei­gen, wie sie Gefah­ren erken­nen und sich sicher zur Schu­le bewe­gen. Jede Epi­so­de von Wal­ly, dem Kän­gu­ru und Rob, dem Ver­kehrs­po­li­zi­sten, behan­delt einen ande­ren Schwer­punkt. In der ersten Fol­ge erklärt Rob, wie Wal­ly rich­tig einen Zebra­strei­fen über­quert. Mit der zwei­ten Epi­so­de des Duos wird den Kin­dern anschau­lich die rich­ti­ge Klei­dung und Geh­weg­be­nut­zung in der dunk­len Jah­res­zeit aufbereitet.

Bei­spiel: Video „Dunk­le Jahreszeit“

Wir, das Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken, appel­lie­ren an alle Eltern:

Unse­re Kurz­fil­me sind kind­ge­recht, kurz­wei­lig und lehr­reich. Sie sind auf der Video­platt­form You­Tube ein­ge­stellt und ste­hen jeder­zeit per Maus­klick zur Ver­fü­gung. Sehen Sie sich mit ihren Jüng­sten die Epi­so­den von Wal­ly und Rob an und üben Sie im Anschluss den Schul­weg mit ihren Kin­dern. Nut­zen Sie ins­be­son­de­re die weih­nacht­li­chen Schul­fe­ri­en, um ihren Schütz­lin­gen die Beson­der­hei­ten im Ver­kehrs­raum zu erklä­ren und ach­ten Sie auch im neu­en Jahr auf das Tra­gen von hel­ler Klei­dung, Reflek­to­ren und Sicher­heits­tra­pe­zen. Wir rich­ten unse­ren Appell auch an alle Fahr­zeug­füh­re­rin­nen und Fahr­zeug­füh­rer, wei­ter­hin Rück­sicht auf Kin­der zu neh­men, ins­be­son­de­re wenn sich die­se auf dem Weg zur Schu­le oder der Kita befinden.

Wir möch­ten mit unse­rem Pro­jekt mög­lichst in jedem Klas­sen­zim­mer gese­hen wer­den und hof­fen, dass unser Kän­gu­ru auch in Ihrem Wohn­zim­mer einen Platz findet!

Suchen Sie auf You­Tube nur nach „Wal­ly und Rob“ und sehen sich die Epi­so­den mit ihren Kin­dern an. So ein­fach kön­nen Sie einen wert­vol­len Bei­trag zur Schul­weg­si­cher­heit in Ober­fran­ken leisten:

https://​www​.you​tube​.com/​r​e​s​u​l​t​s​?​s​e​a​r​c​h​_​q​u​e​r​y​=​w​a​l​l​y​+​u​n​d​+​rob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.