Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 20.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Fahr­ten unter Alko­hol­ein­fluss in Stadt und Land­kreis Coburg

COBURG, UNTER­SIE­MAU. Zwei Fahr­ten unter Alko­hol­ein­fluss unter­ban­den Cobur­ger Poli­zi­sten in der Nacht zum Mon­tag im Dienst­be­reich der Cobur­ger Polizeiinspektion.

Bei der Kon­trol­le eines 55-Jäh­ri­gen, der mit sei­nem Citro­en um 22.20 Uhr in der Triebs­dor­fer Stra­ße in Unter­sie­mau unter­wegs war, zeig­te der Alko­mat einen Wert von 2,06 Pro­mil­le an. Die Beam­ten stell­ten den Füh­rer­schein sicher und unter­ban­den die Wei­ter­fahrt. Da es sich bei dem Auto­fah­rer um einen litaui­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen han­del­te, behiel­ten die Cobur­ger Poli­zi­sten nach Rück­spra­che mit der Staats­an­walt­schaft Coburg eine Sicher­heits­lei­stung in Höhe von 1.000 Euro zur Siche­rung des Straf­ver­fah­rens ein. Gegen den 55-Jäh­ri­gen führt die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on Ermitt­lun­gen wegen Trun­ken­heits im Verkehr.

Bei einer Kon­trol­le eines 25-Jäh­ri­gen aus Röden­tal, der mit sei­nem Maz­da um kurz vor Mit­ter­nacht im Küren­grund unter­wegs war, nah­men die Beam­ten deut­li­chen Alko­hol­ein­fluss wahr. Ein dar­auf­hin durch­ge­führ­ter Alko­test zeig­te einen Wert von 0,86 Pro­mil­le. Nach der Unter­bin­dung der Wei­ter­fahrt und der Durch­füh­rung einer Blut­ent­nah­me ent­lie­ßen die Beam­ten den 25-Jäh­ri­gen ohne sei­nen fahr­ba­ren Unter­satz. In die­sem Fall wird wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz ermittelt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Audi-Fah­rer unter Drogeneinfluss

Kro­nach: Am Sonn­tag­abend gegen 21:50 Uhr wur­de ein Audi-Fah­rer im Bereich Neu­ses ange­hal­ten und einer poli­zei­li­chen Kon­trol­le unter­zo­gen. Der 19-jäh­ri­ge Fah­rer zeig­te Anzei­chen, die auf den Kon­sum von Rausch­mit­teln hin­deu­te­ten. Ein durch­ge­führ­ter Dro­gen­schnell­test ver­lief posi­tiv auf Amphet­ami­ne. Dem jun­gen Mann wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt. Außer­dem muss­te er mit zur Blut­pro­be ins Krankenhaus.

Pkw zer­kratzt

Küps: Ein Audi-Fah­rer aus dem Raum Küps erstat­te­te bei der Poli­zei­dienst­stel­le in Kro­nach Anzei­ge wegen Sach­be­schä­di­gung. Der Geschä­dig­te hat­te in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag sei­nen Pkw in der Kulm­ba­cher Stra­ße geparkt und fest­stel­len müs­sen, dass die Fah­rer- und Bei­fah­rer­sei­te mit einem spit­zen Gegen­stand zer­kratzt wur­den. Der ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich auf etwa 4000,- Euro. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach unter Tel. 09261–5030 entgegen.

Alko­hol­ge­ruch festgestellt

Wei­ßen­brunn: Fünf­hun­dert Euro Geld­bu­ße und ein Monat Fahr­ver­bot kom­men dem­nächst auf einen 22-jäh­ri­gen Ford-Fah­rer zu. Der Betrof­fe­ne war am Sonn­tag­vor­mit­tag in eine Poli­zei­kon­trol­le gera­ten und durch sei­nen deut­li­chen Alko­hol­ge­ruch auf­ge­fal­len. Ein durch­ge­führ­ter Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 0,62 Promille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.