Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg ehrt lang­jäh­ri­ge Mitarbeiterinnen

Zwei Mit­ar­bei­te­rin­nen der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg sind im Rah­men einer klei­nen Fei­er­stun­de für ihr 25-jäh­ri­ges Arbeits­ju­bi­lä­um gewür­digt und aus­ge­zeich­net worden.

Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Bamberg Patricia Leistner, die Jubilarinnen Anja Bacher und Silvia Tremel, Kreishandwerksmeister Manfred Amon

Geschäfts­füh­re­rin der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg Patri­cia Leist­ner, die Jubi­la­rin­nen Anja Bacher und Sil­via Tre­mel, Kreis­hand­werks­mei­ster Man­fred Amon

Kreis­hand­werks­mei­ster Man­fred Amon bezeich­ne­te es als „Freu­de und Ehre“, den ver­dien­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen Anja Bacher und Sil­via Tre­mel zu dan­ken, die ihre Kraft über eine so lan­ge Zeit in die Dien­ste der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg und damit der Bam­ber­ger Hand­werks­in­nun­gen gestellt haben.

Anja Bacher kam im Jahr 1996 aus dem hohen Nor­den zunächst in die Kreis­hand­wer­ker­schaft Forch­heim und hat dort am 1. Sep­tem­ber ihre Leh­re zur Büro­kau­frau auf­ge­nom­men, die sie 1999 erfolg­reich abschloss. Im Anschluss ist Frau Bacher vom Team Forch­heim ins Team Bam­berg gewech­selt. Seit­dem zeich­net sie sich in der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg für die Buch­hal­tung, das Bei­trags­we­sen, die Mit­glie­der­ver­wal­tung und die Gehalts­ab­rech­nung verantwortlich.

Die gelern­te Rechts­an­walts­fach­an­ge­stell­te Sil­via Tre­mel hat am 19. August 1996 ihre Tätig­keit in der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg auf­ge­nom­men. Seit­dem ver­stärkt sie das Team im Bereich Buch­hal­tung und ist ver­ant­wort­lich für Bank­an­ge­le­gen­hei­ten, die Ster­be­kas­se der Bäcker-Innung und die Mieterverwaltung.

Kreis­hand­werks­mei­ster Man­fred Amon wür­dig­te bei­der Enga­ge­ment und Arbeits­lei­stung sowie ihre Loya­li­tät über 25 Jah­re zu ihrem Arbeit­ge­ber. „Mit Ihrem Ein­satz haben sie dazu bei­getra­gen, dass unser Laden hier in Bam­berg läuft“, so Amon in sei­ner Lau­da­tio. Es sei mit­un­ter auch der Ver­dienst bei­der Mit­ar­bei­te­rin­nen, dass Bam­berg sich als stärk­ste Kreis­hand­wer­ker­schaft in Ober­fran­ken bezeich­nen könne.

Gemein­sam mit der Geschäfts­füh­re­rin der Kreis­hand­wer­ker­schaft Bam­berg Patri­cia Leist­ner über­reich­te der Kreis­hand­werks­mei­ster den bei­den Jubi­la­rin­nen die Ehren­ur­kun­den und die Ehren­na­deln in Sil­ber der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken. Er wünsch­te bei­den von Her­zen alles Gute, viel Glück, Gesund­heit und wei­ter­hin ein gutes Miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.