Raum Wun­sie­del: Kei­me im Trink­was­ser – Trink­was­ser muss abge­kocht werden

In der Trink­was­ser­ver­sor­gungs­an­la­ge Wun­sie­del sind bei einer Rou­ti­ne­kon­trol­le coli­for­me Kei­me fest­ge­stellt wor­den. Bis auf Wei­te­res ist es des­halb für die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner des gesam­ten Stadt­ge­bie­tes Wun­sie­del, sowie der Orts­tei­le Holen­brunn, Schönbrunn/​Furthammer, Valets­berg, Brei­ten­brunn und Görings­reuth nötig, das Trink­was­ser abzukochen.

Alle not­wen­di­gen Maß­nah­men, dar­un­ter auch die Chlor­ung des Was­sers, wur­den bereits ein­ge­lei­tet. Das Gesund­heits­amt infor­miert umge­hend, sobald die­se Abkoch­an­ord­nung wie­der auf­ge­ho­ben wer­den kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.