Kreu­zungs­maß­nah­me B4 – Erneue­rung der Brücke in Kal­ten­brunn – Winterpause

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg und die Gemein­de Itz­grund haben in einer Gemein­schafts­maß­nah­me die Brücke im Zuge der Bun­des­stra­ße 4 über die Frei­ber­ger Stra­ße in Kal­ten­brunn erneuert.

Die Kreu­zungs­än­de­rung wur­de wegen der not­wen­di­gen Erneue­rung des schad­haf­ten Kreu­zungs­bau­werks erfor­der­lich. Zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se und zur Erhö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit wur­de das neue Bau­werk seit Juli 2021 mit ver­grö­ßer­ter lich­ter Wei­te errichtet.

Nach frist­ge­rech­ter Fer­tig­stel­lung kann das neue Kreu­zungs­bau­werk am Frei­tag, den 17. Dezem­ber 2021 für den B4-Ver­kehr frei­ge­ge­ben werden.

Der gemeind­li­che Ver­kehr wird wäh­rend der Win­ter­pau­se über die pro­vi­so­risch wie­der­her­ge­stell­te Frei­ber­ger Stra­ße abge­wickelt. Die der­zei­ti­ge Kreu­zung der B4 mit der gemeind­li­chen Rat­haus­stra­ße wird wäh­rend der Win­ter­pau­se geschlossen.

Die Kreu­zungs­maß­nah­me mit Gesamt­ko­sten von ca. 2,8 Mio € wird seit Mai 2021 bis vor­aus­sicht­lich Mai 2022 in drei Bau­pha­sen abgewickelt.

Ab Früh­jahr 2022 wird in der letz­ten Bau­pha­se die unter­führ­te Gemein­de­stra­ße mit ver­bes­ser­ter Lini­en­füh­rung, Ver­brei­te­rung und Anbau eines Geh­wegs unter Voll­sper­rung aus­ge­baut; eine Gewäs­ser­ver­roh­rung wird im Aus­bau­be­reich zur Erhö­hung des Hoch­was­ser­schut­zes mit grö­ße­rem Quer­schnitt erneuert.

Mit der Ober­bau­erneue­rung der Bun­des­stra­ße 4 zwi­schen den Ein­mün­dun­gen der Staats­stra­ße St 2278 und St 2204 im Früh­som­mer 2022 wird die Bau­maß­nah­me abgeschlossen.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg und die Gemein­de Itz­grund bedan­ken sich für das Ver­ständ­nis der Ver­kehrs­teil­neh­mer wäh­rend der bis­lang ca. sechs Mona­te dau­ern­den Beein­träch­ti­gun­gen auf der Bun­de­stra­ße 4 und dem gemeind­li­chen Straßennetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.