Aus­ge­zeich­ne­tes Ehren­amt im Land­kreis Bamberg

1. Maria Schuster aus Memmelsdorf erhält das Ehrenzeichen des Bayer. Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt. Ihr Enkel nimmt die Auszeichnung stellvertretend für ihren verstorbenen Ehemann Hans Schuster entgegen. Foto: Rudolf Mader

Maria Schu­ster aus Mem­mels­dorf erhält das Ehren­zei­chen des Bay­er. Mini­ster­prä­si­den­ten für Ver­dien­ste im Ehren­amt. Ihr Enkel nimmt die Aus­zeich­nung stell­ver­tre­tend für ihren ver­stor­be­nen Ehe­mann Hans Schu­ster ent­ge­gen. Foto: Rudolf Mader

Im Land­kreis Bam­berg enga­giert sich jeder 3. Bür­ger ehren­amt­lich, also rund 50.000 Frau­en und Män­ner. Oft pas­siert das abseits des Schein­wer­fer­lich­tes. Am 14. Dezem­ber hän­dig­te der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Bru­no Kell­ner daher fol­gen­den Per­so­nen das Ehren­zei­chen des Bay­er. Mini­ster­prä­si­den­ten für Ver­dien­ste im Ehren­amt aus:

  • Wer­ner Aman, Lauter
  • Maria Schu­ster, Memmelsdorf
  • Hans Schu­ster, Mem­mels­dorf (post­hum)

Die Ehrungs­ver­an­stal­tung fand auf­grund der aktu­el­len Umstän­de im klein­sten Rah­men und unter Ein­hal­tung der aktu­el­len Vor­schrif­ten statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.