Brand einer Scheu­ne in Reuth for­der­te alle Hilfsorganisationen

Einsatz des BRK Forchheim. Foto: BRK Kreisbereitschaft Forchheim
Einsatz des BRK Forchheim. Foto: BRK Kreisbereitschaft Forchheim

BRK sorg­te mit THW für die Versorgung

Der Brand am Mon­tag Spät­nach­mit­tag wur­de auch von die Hel­fer der BRK KV Forch­heims mit dem Bereit­schaf­ten Forch­heim und Eber­mann­stadt zu einem beson­de­ren Ein­satz. Bei dem nicht gera­de schö­nen Wet­ter und auch der Jah­res­zeit beding­ten Tem­pe­ra­tu­ren ist es wich­tig die Ein­satz­kräf­te zu versorgen.

Einsatz des BRK Forchheim. Foto: BRK Kreisbereitschaft Forchheim

Ein­satz des BRK Forch­heim. Foto: BRK Kreis­be­reit­schaft Forchheim

Die Alar­mie­rung erfolg­te um 17.15 Uhr für die Kom­po­nen­ten Trans­port­un­ter­stüt­zung Ret­tungs­dienst und Betreu­ung. Das BRK rück­te mit RTW und Fahr­zeu­gen der Betreu­ung zur Ein­satz­stel­le bezie­hungs­wei­se dem Ver­fü­gungs­raum dort­hin aus. Der Ein­satz­lei­ter Ret­tungs­dient und der Fach­be­ra­ter San waren eben­falls vor Ort. Es wur­den durch das BRK zwei Ver­sor­gungs­stel­len am Gerä­te­haus der FFW Reuth und dem Schwei­zer Kel­ler ein­ge­rich­tet. Eine beson­de­re Schwie­rig­keit am Gerä­te­haus war, das kein Frisch­was­ser wegen eines Was­ser­rohr­bruchs zur Ver­fü­gung stand. Somit hat das BRK eine eige­ne Ver­sor­gung installiert.

Einsatz des BRK Forchheim. Foto: BRK Kreisbereitschaft Forchheim

Ein­satz des BRK Forch­heim. Foto: BRK Kreis­be­reit­schaft Forchheim

Das Tech­ni­sche Hilfs­werk mit sei­ner Küche sorg­te für die Warm­ver­pfle­gung der Ein­satz­kräf­te. Acht gro­ße Ther­mo­pho­re mit Nudeln und Gulasch stan­den zur Ver­fü­gung. Somit konn­ten die alle Ein­satz­kräf­te mit war­men Essen ver­sorgt wer­den. Acht­zig Liter Kaf­fee und 12 Liter sowie diver­se Kalt­ge­trän­ke wur­den eben­falls bereit­ge­stellt und verzehrt.

Die BRK Bereit­schaft Eber­mann­stadt mit wur­de um 01.00 Uhr zur Ablö­sung der Ein­satz­kräf­te des BRK Forch­heim nach­alar­miert und waren bis 09.00 Uhr am Diens­tag im Ein­satz. Für die Hel­fer der Forch­hei­mer Bereit­schaft war der Ein­satz um 02.00 Uhr beendet.

Der rei­bungs­lo­se Ablauf mit allen Ein­satz­kräf­te zeig­te wie­der­um das eine her­vor­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit im Land­kreis Forch­heim unter den ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen gege­ben ist.

Ger­hard Hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.