Kulm­ba­cher Bad­haus sucht ehren­amt­li­che Aufsichten

Kulmbacher Badhaus
Kulmbacher Badhaus

Kunst­lieb­ha­ber & Ehren­amt­li­che auf­ge­passt: Das Histo­ri­sche Bad­haus sucht Aufsichten

Das 1999 sanier­te und für die Öffent­lich­keit zugäng­lich gemach­te Histo­ri­sche Bad­haus im Ober­hacken ist ein musea­les Klein­od inmit­ten der Kulm­ba­cher Alt­stadt. Die obe­re Bad­stu­be, eine Bütt­ner­werk­statt und drei Räu­me zum bekann­ten Kulm­ba­cher Maler Michel Weiß ste­hen inter­es­sier­ten Besu­chern offen. Mit regel­mä­ßi­gen Aus­stel­lun­gen des Kunst­ver­eins Kulm­bach, wei­te­ren künst­le­ri­schen und histo­ri­schen Aus­stel­lun­gen, regel­mä­ßi­gen Tref­fen des Lite­ra­tur­ver­eins und bis zu 5.000 Besu­chern pro Jahr hat sich das Haus zu einer klei­nen, aber beson­de­ren Kul­tur­oa­se entwickelt.

Um das Histo­ri­sche Bad­haus regel­mä­ßig öff­nen zu kön­nen, ist das Enga­ge­ment von kunst- und kul­tur­in­ter­es­sier­ten Damen und Her­ren gefragt, die seit 2011 ehren­amt­lich die Beauf­sich­ti­gung des Histo­ri­schen Bad­hau­ses übernehmen.

Aus per­sön­li­chen Grün­den muss­ten in die­sem Jahr lei­der eini­ge Per­so­nen ihr Ehren­amt niederlegen.

So gibt es für inter­es­sier­te Per­so­nen, die sich vor­stel­len kön­nen, ein­mal im Monat die Auf­sicht im Bad­haus ehren­amt­lich zu über­neh­men, jetzt wie­der die Gele­gen­heit sich dafür zu melden.

Das Bad­haus ist am Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag und an bestimm­ten Fei­er­ta­gen jeweils von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöff­net. Vor allem für den Frei­tag und den Sonn­tag wer­den Auf­sich­ten gesucht.

Falls Sie Inter­es­se haben, dass das Histo­ri­sche Bad­haus auch wei­ter­hin zugäng­lich ist, mel­den Sie sich bit­te bei der Kul­tur­ver­wal­tung der Stadt Kulmbach.

Herr Jür­gen Trepp­ner (Tel. 09221/940–404, E‑Mail: juergen.​treppner@​stadt-​kulmbach.​de) erteilt Ihnen ger­ne Aus­kunft über das Histo­ri­sche Bad­haus im Ober­hacken 34 und Ihrem mög­li­chen Enga­ge­ment für unse­re Stadt Kulmbach.

Bereits im Vor­feld dan­ken wir allen Frei­wil­li­gen, die sich für einen sol­chen Dienst zur Ver­fü­gung stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.