Brand einer land­wirt­schaft­li­chen Scheu­ne in Forchheim

Brand einer Scheune in Reuth. Foto: KBM Christian Sailer

Groß­alarm im Land­kreis Forchheim

Groß­auf­ge­bot der Ret­tungs­kräf­te am frü­hen Mon­tag­nach­mit­tag. Um kurz vor 16:00 Uhr ist eine land­wirt­schaft­lich genutz­te Scheu­ne in einem Forch­hei­mer Stadt­teil in Brand gera­ten. Der Dach­stuhl der Hal­le stand in kür­ze­ster Zeit in Voll­brand. Durch die enge Bebau­ung in der Reu­ther Wöhr­stra­ße droh­te das Feu­er auch auf angren­zen­de Wohn­ge­bäu­de über­zu­grei­fen. Im Stall selbst ver­harr­ten der­wei­len acht Kühe, die es pri­mär zu ret­ten galt. Die ver­äng­stig­ten Tie­re sind von einem Land­wirt einer benach­bar­ten Ort­schaft abge­holt und ver­sorgt worden.

Im Ein­satz sind cir­ca 200 Kräf­te von Feu­er­wehr, THW, ASB und BRK. Zur Stun­de lau­fen Nach­lös­ch­ar­bei­ten, die noch eini­ge Zeit in Anspruch neh­men werden.

Chri­sti­an Sai­ler, Kreisbrandmeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.