Evan Wenin­ger ver­lässt das Sel­ber Wolfsrudel

Evan Weninger im Tor der Wölfe. Foto: Mario Wiedel
Evan Weninger im Tor der Wölfe. Foto: Mario Wiedel

Der star­ke und sym­pa­thi­sche Kana­di­er kann den näch­sten Schritt in sei­ner Kar­rie­re machen

Unse­re Sel­ber Wöl­fe und Tor­hü­ter Evan Wenin­ger haben das bestehen­de Ver­trags­ver­hält­nis in bei­der­sei­ti­gem Ein­ver­neh­men auf­ge­löst. Evan bie­tet sich die Mög­lich­keit, auf der Kar­rie­re­lei­ter eine Stu­fe höher zu klet­tern. Unse­re Wöl­fe bedau­ern den Weg­gang des 25-jäh­ri­gen Goa­lies, wol­len sei­ner wei­te­ren sport­li­chen Ent­wick­lung jedoch kei­ne Stei­ne in den Weg legen. VER-Vor­stand Jür­gen Gol­ly: „Evan hat in sei­ner Zeit bei unse­ren Sel­ber Wöl­fen her­vor­ra­gen­de Lei­stun­gen gezeigt und hat sich cha­rak­ter­lich stets ein­wand­frei ver­hal­ten. Evan ist ein super Typ und wir wür­den uns sehr freu­en, wenn wir uns irgend­wann ein­mal wie­der über den Weg lau­fen.“ Evan Wenin­ger hat für unse­re Wöl­fe 11 Spie­le in der DEL2 absol­viert und brach­te es auf eine Fang­quo­te von 90,44%.

Der VER Selb e.V. bedankt sich bei Evan Wenin­ger für sei­nen Ein­satz und wünscht ihm per­sön­lich als auch sport­lich alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.