Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 11.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Im OP-Kit­tel durch Coburg

COBURG. Ledig­lich mit einem OP-Kit­tel beklei­det ging ein Cobur­ger am Frei­tag auf Diebestour.

Ein 55-jäh­ri­ger Mann drang in diver­se Anwe­sen ein und ent­wen­de­te hier wahl­los Gegen­stän­de. Fer­ner beschä­dig­te er im Stadt­ge­biet meh­re­re Fen­ster­schei­ben. Im Bereich der Kaser­nen­stra­ße konn­te der Täter durch Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg fest­ge­nom­men wer­den. Gegen die­sen wird nun in meh­re­ren Fäl­len wegen Sach­be­schä­di­gung und Dieb­stahl ermit­telt. Sach­dien­li­che Zeu­gen­hin­wei­se hin­sicht­lich mög­li­cher Tat­hand­lun­gen des auf­fäl­lig beklei­de­ten Man­nes, nimmt die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09561/645–0 entgegen.

Alko­ho­li­siert am Steuer

COBURG. Ein 24-jäh­ri­ger Mann aus dem Land­kreis Coburg, konn­te in der Nacht zum Sams­tag alko­ho­li­siert am Steu­er sei­nes Pkws fest­ge­stellt werden.

Im Rah­men einer ver­dachts­un­ab­hän­gi­gen Ver­kehrs­kon­trol­le im Stadt­ge­biet, räum­te der Fahr­zeug­füh­rer gegen­über den kon­trol­lie­ren­den Poli­zei­be­am­ten ein, dass er vor Fahrt­an­tritt alko­ho­li­sche Geträn­ke kon­su­miert habe. Beim anschlie­ßend durch­ge­führ­ten Atem­al­ko­hol­test, konn­te bei die­sem eine Atem­al­ko­hol­kon­zen­tra­ti­on in Höhe von 1,16 ‰ fest­ge­stellt wer­den. Gegen den Ver­kehrs­teil­neh­mer wird nun wegen Trun­ken­heit am Steu­er ermit­telt. Zudem wur­de sein Füh­rer­schein sichergestellt.

Laden­dieb­stäh­le nach­träg­lich aufgeklärt

Nie­der­füll­bach. Am Diens­tag und Don­ners­tag ent­wen­de­ten zwei Frau­en Lebens­mit­tel in einem ört­li­chen Supermarkt.

Bei einer Bestands­kon­trol­le stell­ten Ange­stell­te des Ver­brau­cher­mark­tes einen Fehl­be­stand fest. Anhand der vor­lie­gen­den Video­auf­zeich­nun­gen, konn­te an den Tat­tagen jeweils eine Frau als Täte­rin ermit­telt wer­den. Es ent­stand jedes Mal ein nied­ri­ger zwei­stel­li­ger Ent­wen­dungs­scha­den. Die Cobur­ger Poli­zei führt gegen bei­de weib­li­che Per­so­nen Ermitt­lun­gen wegen Laden­dieb­stahls. Fer­ner wur­de ihnen durch den ört­li­chen Super­markt ein Haus­ver­bot erteilt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Füh­rer­schein gefälscht

Kro­nach (Orts­teil) – In den Abend­stun­den des 10.12.2021 wur­de ein 27-jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Lich­ten­fels einer all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Auf Nach­fra­ge hän­dig­te der Audi­fah­rer den Beam­ten sei­nen Füh­rer­schein aus. Die Über­prü­fung ergab, dass es sich bei dem Doku­ment um eine Total­fäl­schung han­delt und der Fah­rer nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis ist. Der Füh­rer­schein wur­de sicher­ge­stellt und der Pkw-Schlüs­sel an einen Bekann­ten des Man­nes mit gül­ti­ger Fahr­erlaub­nis über­ge­ben. Gegen den Fahr­zeug­füh­rer wird nun wegen meh­re­rer Straf­ta­ten ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.