Kin­der­impf­ta­ge in Bay­reuth und Bindlach

Symbolbild Impfung

Coro­na-Imp­fun­gen für Kin­der von fünf bis elf Jah­ren näch­ste Woche

Seit Ende Novem­ber ist der Impf­stoff Comirn­a­ty® von Bio­N­Tech für Kin­der zuge­las­sen, am 9. Dezem­ber sprach nun die STI­KO eine Impf­emp­feh­lung für Kin­der mit Vor­er­kran­kun­gen im Alter von fünf bis unter zwölf Jah­ren aus.

Dar­auf­hin haben die Ver­ant­wort­li­chen im Land­rats­amt Bay­reuth gemein­sam mit den Orga­ni­sa­tio­nen, die mit den Coro­na-Imp­fun­gen in Stadt und Land­kreis Bay­reuth betraut sind, geplant, im Rah­men von Son­der­impf­ta­gen auch den klei­ne­ren Kin­dern einen Schutz vor COVID-19 anzubieten.

Dank des gro­ßen Ein­sat­zes aller Betei­lig­ten ist es gelun­gen, für den Tag der Impf­stoff­lie­fe­rung am kom­men­den Mitt­woch, 15. Dezem­ber, im Impf­zen­trum des BRK in der Hin­den­burg­stra­ße in Bay­reuth von 15 bis 20 Uhr einen der ersten spe­zi­el­len Kin­der­impf­ta­ge in Deutsch­land zu organisieren.

Die SKS Ambu­lanz bie­tet am Sams­tag, 18. Dezem­ber, in der Bären­hal­le in Bind­lach von 11 bis 17 Uhr eben­falls einen spe­zi­el­len Kin­der­impf­tag an.

Geplant ist, an bei­den Stand­or­ten jeweils etwa 150 Imp­fun­gen durch­zu­füh­ren. Natür­lich wer­den an bei­den Tagen min­de­stens ein Kin­der­arzt oder eine Kin­der­ärz­tin, sowie wei­te­re kom­pe­ten­te Ärz­tin­nen und Ärz­te anwe­send sein und die Imp­fun­gen vornehmen.

Wir bit­ten alle Eltern, die ihre Kin­der imp­fen las­sen möch­ten, die­se bereits vor­ab im Online-Por­tal Bay­IM­CO zu regi­strie­ren. Dies ist im Inter­net unter die­sem Link zu errei­chen: www​.impf​zen​tren​.bay​ern​.de

Die vor­he­ri­ge Regi­strie­rung erleich­tert die anschlie­ßen­de Ter­min­ver­ein­ba­rung über unse­re Tele­fon­hot­line, die werk­tags jeweils von 8 bis 13:30 Uhr unter der Num­mer 0921 728700 erreich­bar ist. Für das erwar­te­te erhöh­te Anruf­auf­kom­men wird das Land­rats­amt Bay­reuth die Anzahl der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter noch ein­mal erhöhen.

Am Impf­tag muss min­de­stens ein Eltern­teil bzw. ein Erzie­hungs­be­rech­tig­ter das Kind beglei­ten und die Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung muss von min­de­stens einem Eltern­teil bzw. für alle Erzie­hungs­be­rech­tig­ten ver­bind­lich unter­schrie­ben werden.

Wei­te­re Kin­der­impf­ta­ge für Anfang des neu­en Jah­res 2022 sind in Vor­be­rei­tung. Die Öffent­lich­keit wird zu gege­be­ner Zeit umfas­send dar­über infor­miert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.