Aktu­el­le Covid-Zah­len aus dem Land­kreis Lichtenfels

Symbolbild Corona Mundschutz

Gesund­heits­amt wei­ter­hin mit Fäl­len über­häuft: Haupt­pro­blem sind feh­len­de Kontaktdaten

Auf­grund der wei­ter andau­ern­den hohen Fall­zah­len kann das Gesund­heits­amt aktu­ell nicht alle COVID-19-Pati­en­ten zeit­ge­recht tele­fo­nisch kon­tak­tie­ren. Häu­fig feh­len auch auf den Befun­den die Tele­fon­num­mer, was die Kon­takt­auf­nah­me erschwert und ver­zö­gert. Daher wur­den alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, deren posi­ti­ver PCR-Test zwi­schen 24. Novem­ber und 5. Dezem­ber 2021 beim Gesund­heits­amt ein­ging, schrift­lich infor­miert mit Erläu­te­run­gen zum Qua­ran­tä­ne­ende und wei­te­ren Hin­wei­sen. Alle ein­ge­gan­ge­nen Fäl­le ab dem 6. Dezem­ber 2021 wer­den nun vom Gesund­heits­amt wie­der kontaktiert.

Auf der Home­page des Land­rats­am­tes gibt es Hin­wei­se für Infi­zier­te, Kon­takt­per­so­nen und Ver­dachts­per­so­nen, wie man sich ver­hal­ten soll. „Eigen­ver­ant­wort­li­ches Han­deln ist das Gebot der Stun­de“, betont Land­rat Chri­sti­an Meißner.

Ter­mi­ne im Land­rats­amt nur mit 3G-Nachweis

Bei Ter­mi­nen im Land­rats­amt ist ein 3G-Nach­weis erfor­der­lich. Ein Zutritt ist nur mit einem Nach­weis über einen nega­ti­ven Anti­gen-Schnell­test oder einen nega­ti­ven PCR-Test, mit einem Gene­se­nen-Nach­weis oder mit einem Nach­weis über eine voll­stän­di­ge Imp­fung mög­lich. Bereits seit 10. Novem­ber ist das Land­rats­amt nur für jene Bür­ge­rin­nen und Bür­ger geöff­net, die vor­her einen Ter­min ver­ein­bart haben. Zudem gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Auch in der Zulas­sungs­stel­le gibt es nur Ter­mi­ne nach Ver­ein­ba­rung. Dort ist ein 3G-Nach­weis erfor­der­lich und es gilt FFP2-Mas­ken­pflicht. Als Ser­vice bie­tet das Land­rats­amt an, die Zulas­sungs­un­ter­la­gen am Emp­fang abzu­ge­ben und spä­ter wie­der dort abzu­ho­len. Hier ist kein 3G-Nach­weis erfor­der­lich, es gilt ledig­lich FFP2-Maskenpflicht.

Eine Über­sicht über die Anti­gen-Schnell­test-Anbie­ter fin­den Sie unter https://​www​.lkr​-lif​.de/​s​c​h​n​e​l​l​t​est.

Land­rat Chri­sti­an Meiß­ner appel­liert: „Es gibt kei­ne wirk­sa­me­re Prä­ven­ti­on als eine Imp­fung. Nut­zen Sie die Chance!“

Die Sicher­heit der COVID-19-Impf­stof­fe wur­de umfas­send geprüft. Imp­fen ist die beste Mög­lich­keit, um sich vor einer Coro­na-Erkran­kung und auch deren mög­li­chen Lang­zeit­fol­gen („Long COVID“) zu schüt­zen. Damit hel­fen Sie sich, Ihren Ange­hö­ri­gen und den Men­schen in Ihrer Umge­bung. Je mehr Per­so­nen geimpft sind, desto weni­ger erkran­ken schwer oder ster­ben am Coro­na­vi­rus. Und wer geimpft ist, muss auch als enge Kon­takt­per­son in der Regel nicht in Quarantäne.

Der­zeit 608 Infi­zier­te im Land­kreis – 7‑Ta­ge-Inzi­denz (RKI) am Frei­tag bei 524,6

Die aktu­el­len COVID-19-Zah­len lau­ten (Stich­tag 10.12.2021, 11:00 Uhr) wie folgt:

  • Infi­zier­te ins­ge­samt: 6.051
  • der­zeit noch Infi­zier­te: 608
  • Gene­se­ne: 5.364
  • Ver­stor­be­ne: 91

Im Ein­zel­nen wei­sen die elf Städ­te, Märk­te und Gemein­den im Land­kreis in den letz­ten 7 Tagen fol­gen­de Zahl an COVID-19-Erkrank­ten auf:

  • Alten­kunst­adt: 43
  • Bad Staf­fel­stein: 101
  • Burg­kunst­adt: 41
  • Ebens­feld: 60
  • Hoch­stadt a. Main: 18
  • Lich­ten­fels: 183
  • Markt­graitz: 11
  • Markt­z­euln: 12
  • Michel­au: 53
  • Red­witz: 26
  • Weis­main: 25

Baye­ri­sches Test­zen­trum des Land­krei­ses in Burgkunstadt

In unse­rem Baye­ri­schen Test­zen­trum fin­den seit 11. Okto­ber 2021 nur noch aus­schließ­lich kosten­freie Tests für unten genann­te Per­so­nen­grup­pen statt. Kosten­pflich­ti­ge Tests dür­fen in den loka­len Test­zen­tren nicht ange­bo­ten wer­den und fin­den dort auch nicht statt.

Infos fin­den Sie unter https://​www​.lkr​-lif​.de/​T​e​s​t​z​e​n​t​rum.

Die Liste mit den wei­te­ren Test­zen­tren im Land­kreis fin­den Sie unter: https://​www​.lkr​-lif​.de/​s​c​h​n​e​l​l​t​est

Imp­fun­gen

  • Imp­fun­gen im Impf­zen­trum nur noch nach Terminvereinbarung
  • Bis zum 9. Dezem­ber 2021 ins­ge­samt 123.519 Imp­fun­gen vorgenommen
  • 77,22 Pro­zent der Land­kreis­be­völ­ke­rung haben rein sta­ti­stisch voll­stän­di­gen Impfschutz
  • 32,03 Pro­zent haben Boo­ster-Imp­fung – zehn Pro­zent­punk­te mehr als der Bundesdurchschnitt

Die gesam­te Über­sicht zur Impf­tä­tig­keit seit dem 28.12.2020 fin­den Sie unter https://​www​.lkr​-lif​.de/​l​a​n​d​r​a​t​s​a​m​t​/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​-​u​n​d​-​v​e​r​b​r​a​u​c​h​e​r​s​c​h​u​t​z​/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​w​e​s​e​n​/​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​e​n​-​f​u​e​r​-​d​i​e​-​b​u​e​r​g​e​r​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​7​419

Wei­te­re Infos unter Land­kreis Lich­ten­fels, Ober­fran­ken, Bay­ern | Infor­ma­tio­nen für die Bür­ger (lkr​-lif​.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.