Dia­ko­nie Hoch­fran­ken in Hof orga­ni­siert Niko­laus­tour für die Kleinen

logo diakonie hochfranken

Das Pro­jekt „Opstap­je – Sprich mit mir“ ist ein prä­ven­ti­ves Pro­gramm für Fami­li­en, die sich Unter­stüt­zung im Erzie­hungs­all­tag wün­schen. Da Grup­pen­tref­fen aktu­ell nicht mög­lich sind, wur­de eine Niko­laus­tour für die Kin­der der teil­neh­men­den Fami­li­en organisiert.

Auf dem Bild von rechts: Der kleine Emrullah mit Koordinatorin Petra Hellwig als Nikolaus und Hausbesucherin Gülbahar Yildirim.

Auf dem Bild von rechts: Der klei­ne Emrul­lah mit Koor­di­na­to­rin Petra Hell­wig als Niko­laus und Haus­be­su­che­rin Gül­ba­har Yildirim.

Auf­grund der Pan­de­mie­si­tua­ti­on kön­nen Eleo­no­ra Tutuian, Gül­ba­har Yil­di­rim und die Koor­di­na­to­rin Petra Hell­wig vom Eltern-Kind-Pro­jekt „Opstap­je – Sprich mit mir!“ der­zeit kei­ne Grup­pen­tref­fen abhal­ten. Da vor allem die Kin­der der teil­neh­men­den Fami­li­en unter der ohne­hin schon schwe­ren Situa­ti­on lei­den, woll­te man wenig­stens ihnen eine klei­ne Freu­de berei­ten. Petra Hell­wig und ihre Kol­le­gin­nen von der Dia­ko­nie Hoch­fran­ken haben daher kur­zer­hand eine klei­ne Niko­laus­tour orga­ni­siert und Geschen­ke an die Kin­der aus dem Pro­gramm ver­teilt. Zehn Stun­den waren die drei Damen im Hofer Stadt­ge­biet unter­wegs und haben 22 Fami­li­en besucht. Petra Hell­weg hat als Niko­laus Nüs­se, Äpfel, Man­da­ri­nen und Scho­ko­la­de an die Klei­nen ver­teilt und das Opstap­je-Team hat sie dabei unter­stützt. „Da geht einem das Herz auf, wenn man sieht, wel­che Freu­de schon Klei­nig­kei­ten bewir­ken“, sagt Petra Hell­wig gerührt.

Wei­te­re Infos zu Opstap­je: https://​www​.dia​ko​nie​-hoch​fran​ken​.de/​b​e​r​a​t​u​n​g​-​h​i​l​f​e​/​p​s​y​c​h​o​l​o​g​i​s​c​h​e​-​b​e​r​a​t​u​n​g​s​s​t​e​l​l​e​/​o​p​s​t​a​p​j​e​-​s​p​r​i​c​h​-​m​i​t​-​m​ir/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.