Bay­reu­ther MdL Tim Par­gent in Unter­su­chungs­aus­schuss berufen

Tim Pargent. Foto: Hans-Jürgen Herrmann
Tim Pargent. Foto: Hans-Jürgen Herrmann

Par­la­men­ta­ri­sche Ermitt­lun­gen in der Baye­ri­schen Maskenaffäre

Die Mas­ken­af­fä­re der Uni­on erschüt­ter­te im Früh­jahr auch den Baye­ri­schen Land­tag. Mit­ten in der pan­de­mie­be­ding­ten Not­la­ge ver­dien­te sich eine Grup­pe von Politiker*innen und Geschäfts­leu­ten mit über­teu­er­ten Mas­ken­de­als eine gol­de­ne Nase. Bis­lang hat die Staats­re­gie­rung jedoch alle Bemü­hun­gen um Auf­klä­rung die­ser Vor­gän­ge abblit­zen las­sen und auch die Ein­set­zung eines Son­der­er­mitt­lers abge­lehnt. Nun soll ein par­la­men­ta­ri­scher Unter­su­chungs­aus­schuss den „schwar­zen Filz“ durch­leuch­ten. Der Bay­reu­ther Finanz­po­li­ti­ker und stell­ver­tre­ten­de par­la­men­ta­ri­sche Geschäfts­füh­rer der Land­tags­grü­nen, Tim Par­gent, wird dem Aus­schuss als einer von zwei Grü­nen Abge­ord­ne­ten angehören.

„Es wird Zeit, dass der Ver­zö­ge­rungs­tak­tik der Staats­re­gie­rung ein Ende gesetzt wird und end­lich Licht ins Dun­kel kommt. Wenn sich Poli­ti­ker die Taschen auf Kosten der All­ge­mein­heit voll machen und so das Ver­trau­en in die Demo­kra­tie nach­hal­tig schä­di­gen, muss das schnell und gründ­lich auf­ge­deckt wer­den.“, begrün­det Tim Par­gent die Dring­lich­keit der Situa­ti­on. Im Zen­trum der Unter­su­chun­gen ste­hen Geschäf­te der baye­ri­schen Staats­re­gie­rung in Bezug auf die Beschaf­fung von Coro­na-Schutz­aus­rü­stung. Auf­ge­klärt sol­len mög­li­che Pro­vi­si­ons­zah­lun­gen ins­be­son­de­re an poten­zi­ell betei­lig­te CSU-Politiker*innen wie Moni­ka Hohl­mei­er und Alfred Sauter.

Gemein­sam wol­len die demo­kra­ti­schen Oppo­si­ti­ons­frak­tio­nen von Grü­nen, SPD und FDP mit einem Kata­log von 244 Fra­gen Auf­klä­rung lei­sten. Die­se Fra­gen sol­len Auf­schluss dar­über geben, wel­che Ver­ant­wor­tung die zustän­di­gen Mini­ster, die Regie­rung sowie der Mini­ster­prä­si­dent tra­gen. Im Fokus der Unter­su­chung ste­hen das Gesund­heits- und Wirt­schafts­mi­ni­ste­ri­um. Als Zeu­gen wer­den neben den Mini­stern alle ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen ein­schließ­lich des Mini­ster­prä­si­den­ten Mar­kus Söder erwar­tet. Am 09.12.21, einen Tag nach sei­ner Ein­set­zung, tagt der Unter­su­chungs­aus­schuss zu sei­ner kon­sti­tu­ie­ren­den Sitzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.