Stadt­ka­pel­le Erlan­gen spielt zu Gun­sten der Lebenshilfe

Fest­li­che Musik zur Weihnachtszeit

Die Stadt­ka­pel­le Erlan­gen unter der Lei­tung von Nor­bert Folk möch­te trotz der Hür­den durch die Coro­na­pan­de­mie tra­di­tio­nell auf Weih­nach­ten ein­stim­men. Auf dem Pro­gramm ste­hen klas­sisch-vir­tuo­se Musik wie zum Bei­spiel „The­me from Sym­pho­ny #5 – Fina­le“ zum Geden­ken an Lud­wig van Beet­ho­ven, die tem­po­rei­che Ouver­tü­re zur „La Gaz­za Ladra“ von Gio­a­chi­no Ros­si­ni und „Les Pati­neurs“, der Schlitt­schuh­läu­fer­wal­zer, von Emil Wald­teu­fel. Das „Con­cer­to d´Amore“ und „Ore­gon“ sind stim­mungs­vol­le zeit­ge­nös­si­sche Kom­po­si­tio­nen für Blas­or­che­ster von Jacob de Haan. Auch besinn­li­che Wer­ke der Weih­nachts­zeit wer­den gespielt, dar­un­ter der Cho­ral „Jesus blei­bet mei­ne Freu­de“ von Bach.

Stadtkapelle Erlangen

Stadt­ka­pel­le Erlangen

Durch den Abend führt Rai­ner Kret­sch­mann vom Baye­ri­schen Rund­funk. Das Kon­zert fin­det am Frei­tag, den 17. Dezem­ber um 20 Uhr in der Hein­rich-Lades-Hal­le Erlan­gen statt. Es ste­hen 300 Kar­ten zur Ver­fü­gung und es gilt die 2G+ Regel. Ein Nach­weis muss am Ein­gang vor­ge­zeigt wer­den. Den Stand des Lebens­hil­fe-Ladens im Foy­er wird es dies­mal nicht geben. Ein Teil des Erlö­ses kommt wie in all den Jah­ren der Lebens­hil­fe Erlan­gen zugute.

Die Kar­ten sind erhält­lich an der Abend­kas­se zu 15 €/erm.13 €, im Vor­ver­kauf zuzüg­lich Vor­ver­kaufs­ge­bühr im E‑Werk, Fuch­sen­wie­se 1 in Erlan­gen, im Erlan­ger Lebens­hil­fe Laden, Nürn­ber­ger Stra­ße 47, und online unter www​.reser​vix​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.