Voll­sper­rung nach Ker­s­bach dau­ert länger

Symbolbild Sperrung

Wit­te­rungs­be­dingt ver­zö­gern sich die Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten an der neu­en Abbie­ge­spur ins Gewer­be­ge­biet Bertelsweiher.

Die Staats­stra­ße 2243 zwi­schen Ker­s­bach und dem Ker­s­ba­cher Krei­sel bleibt des­we­gen in bei­den Rich­tun­gen bis ein­schließ­lich Frei­tag, 17. Dezem­ber voll gesperrt, infor­miert die Ver­kehrs­be­hör­de der Stadt Forchheim.

Der Ver­kehr wird in bei­den Rich­tun­gen über die Franz-Josef-Strauß-Stra­ße (Ker­s­ba­cher Kreuz), Äuße­re Nürn­ber­ger Stra­ße, Staats­stra­ße 2244, Kreis­stra­ße FO25 und Bahn­hof­stra­ße (Ker­s­bach) umgeleitet.

Das Gewer­be­ge­biet San­däcker kann vom Ker­s­ba­cher Krei­sel aus ange­fah­ren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.