Impf­zen­trum von Scha­eff­ler Höchstadt koope­riert mit Impf­zen­trum Erlangen-Höchstadt

Für die Einrichtung der Impfstelle Höchstadt kooperiert Schaeffler mit dem Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt und stellt die Flächen in der Erlanger Straße 2-8 zur Verfügung. © Schaeffler
Für die Einrichtung der Impfstelle Höchstadt kooperiert Schaeffler mit dem Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt und stellt die Flächen in der Erlanger Straße 2-8 zur Verfügung. © Schaeffler

Coro­na-Schutz­imp­fung nur mit Ter­min möglich

Seit ver­gan­ge­nem Sams­tag, 4. Dezem­ber 2021, ist das bis­her von Scha­eff­ler Höchstadt als Test- und Impf­zen­trum genutz­te Laden­ge­schäft in Höchstadt, Erlan­ger Stra­ße 2–8 (Neben­ge­bäu­de Ede­ka Hah­ner, ehe­ma­li­ges Mode­ge­schäft Mil­ler & Mon­roe) offi­zi­ell die „Impf­stel­le Höchstadt des Impf­zen­trums Erlan­gen/Er­lan­gen-Höchstadt“. Dazu stellt Scha­eff­ler die ent­spre­chen­den Flä­chen zur Ver­fü­gung und ermög­licht mit der Koope­ra­ti­on die Ein­rich­tung der Impf­stel­le und damit die Aus­wei­tung der Impfkapazitäten.

Die Impfstelle Höchstadt entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Schaeffler-Standort Höchstadt und dem Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt. Foto: Schaeffler

Die Impf­stel­le Höchstadt ent­stand in Zusam­men­ar­beit zwi­schen dem Scha­eff­ler-Stand­ort Höchstadt und dem Impf­zen­trum Erlan­gen/Er­lan­gen-Höchstadt. Foto: Schaeffler

Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Scha­eff­ler und dem Impf­zen­trum Erlan­gen/Er­lan­gen-Höchstadt hat zum Ziel, den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern von Höchstadt wei­te Anfahrts­we­ge zu einer Imp­fung, bei­spiels­wei­se nach Erlan­gen, zu erspa­ren. Die Impf-Koope­ra­ti­on ist vor­erst für die näch­sten zwei Mona­te geplant, kann aber bei Bedarf auch ver­län­gert wer­den. Ter­mi­ne für eine Coro­na-Schutz­imp­fung kön­nen über die Inter­net-Sei­te www​.impf​zen​tren​.bay​ern ver­ein­bart wer­den. Dazu ist zunächst das Impf­zen­trum Erlan­gen anzu­wäh­len, bei der Ter­min­aus­wahl ste­hen dann die Außen­stel­len zur Aus­wahl. Außer­dem wer­den die Ter­mi­ne auch über die bekann­te Tele­fon­hot­line 09131 86–6500 ver­ge­ben. Scha­eff­ler-Mit­ar­bei­ten­de erhal­ten Impf-Ter­mi­ne wie bis­her über eine eige­ne Gesund­heits-App. „Wir freu­en uns sehr, dass wir neben den Imp­fun­gen, die wir für unse­re Mit­ar­bei­ten­den anbie­ten, nun mit dem offi­zi­el­len Impf­zen­trum zusam­men­ar­bei­ten. Wir lei­sten so einen Bei­trag zur Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie“, sagt Hans-Jür­gen Rit­ter, Werk­lei­ter bei Scha­eff­ler Höchstadt.

Die Koope­ra­ti­on zwi­schen Scha­eff­ler und dem Impf­zen­trum Erlan­gen ist inner­halb von weni­gen Tagen völ­lig unkom­pli­ziert fest­ge­zurrt wor­den. „Bei die­ser Zusam­men­ar­beit gibt es nur Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger müs­sen nicht weit fah­ren, es gibt aus­rei­chend Park­plät­ze, die Impf­stoff-Ver­sor­gung ist sicher­ge­stellt und die bestehen­de Ein­rich­tung von Scha­eff­ler wird opti­mal genutzt. Bit­te nut­zen Sie das Ange­bot und las­sen Sie sich gegen Coro­na imp­fen“, appel­liert Gerald Brehm, Bür­ger­mei­ster der Stadt Höchstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.