Markt­red­witz leuch­tet weih­nacht­lich – Aus­stel­lung im „MAK­kul­tur“

Florian Fischer (JU Ortsvorsitzender), Frank-Robert Kilian (Stadtrat), JU Mitglieder Isabella Haas und Nikos Panothas
Florian Fischer (JU Ortsvorsitzender), Frank-Robert Kilian (Stadtrat), JU Mitglieder Isabella Haas und Nikos Panothas

Seit letz­tem Jahr lässt die Jun­ge Uni­on Markt­red­witz die Tra­di­ti­on der beleuch­te­ten Advents­fen­ster im histo­ri­schen Rat­haus wie­der­auf­le­ben. Dabei gestal­tet täg­lich ein ande­rer Ver­ein eines der Rat­haus­fen­ster. Zudem wird ein weih­nacht­li­ches Video des jewei­li­gen Ver­eins veröffentlicht.

Markt­red­witz leuch­tet in die­sem Advent wie­der beson­ders weih­nacht­lich. Mit den Advents­fen­stern im Histo­ri­schen Rat­haus der Stadt wird seit ver­gan­ge­nem Jahr nach lan­ger Zeit wie­der der Markt beleuch­tet. Aller­dings sorg­te der Lock­down kurz vor Weih­nach­ten dafür, dass die auf­wen­dig gestal­te­ten und bunt ver­zier­ten Bil­der nicht die Auf­merk­sam­keit erhal­ten haben, die die­se eigent­lich ver­dient hät­ten. Aus die­sem Grund wer­den im Dezem­ber alle Fen­ster noch­mals im „MAK­kul­tur“ ausgestellt.

Neben den dies­jäh­ri­gen Advents­fen­stern im Rat­haus soll die­se Akti­on der Jun­gen Uni­on Markt­red­witz (JU) den Markt­red­wit­zern die Advents­zeit etwas ver­schö­nern. „Mit der Aus­stel­lung ist es mög­lich die tol­len Bil­der, die von Ver­ei­nen, Kin­der­gär­ten und Schu­len aus dem gesam­ten Stadt­ge­biet gemalt wur­den, noch­mal genau zu betrach­ten“, so Frank-Robert Kili­an, Stadt­rat und stell­ver­tre­ten­der JU Orts­vor­sit­zen­der. Wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten von MAK­kul­tur kön­nen alle Advents­fen­ster-Bil­der des ver­gan­ge­nen Jah­res ange­se­hen werden.

Aber auch außer­halb der Öff­nungs­zei­ten lohnt sich ein Spa­zier­gang durch die Innen­stadt, denn vie­le Bil­der zie­ren die Schau­fen­ster der neu­en Kul­tur-Loca­ti­on und kön­nen so auch zu spä­ter Stun­de betrach­tet wer­den. Der Orts­vor­sit­zen­de der JU Flo­ri­an Fischer lobt die aus­ge­zeich­ne­te Zusam­men­ar­beit mit Susan­ne Men­zel und Danie­la Kin­zer, die sich für MAK­kul­tur feder­füh­rend ver­ant­wort­lich zeich­nen, und hofft, dass die Aus­stel­lung zusam­men mit den dies­jäh­ri­gen Advents­fen­stern im Rat­haus die Innen­stadt ein wenig bun­ter und hel­ler erstrah­len lässt. Um die vie­len Stun­den, die die Ver­ei­ne in die Gestal­tung der Bil­der inve­stiert haben, gebüh­rend zu wür­di­gen, ist im Rah­men der Advents­fen­ster­ak­ti­on 2021 zudem ein vir­tu­el­ler Rund­gang durch die Aus­stel­lung geplant. Die­ser steht ab dem 10.12. um 18 Uhr auf dem You­Tube-Kanal „Rawet­zer Advents­fen­ster“ zum Abruf bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.