Bay­reuth Tigers mit neu­em Verteidiger-Talent

Logo Bayreuth Tigers

Mit dem 19-jäh­ri­gen Maxi­mi­li­an Men­ner, der von den Bie­tig­heim Stee­lers nach Ober­fran­ken wech­selt, reagiert man im Lager der Tigers auf die dün­ne Per­so­nal­decke, die sich ins­ge­samt, aber gera­de in der Defen­si­ve der Wag­ner­städ­ter seit eini­ger Zeit bemerk­bar macht. Auch wenn man damit rech­nen darf, dass Moritz Schug in den näch­sten Wochen wie­der ein­grei­fen kann, woll­te man sich wei­ter­ge­hend absichern.

Der in Essen gebo­re­ne Ver­tei­di­ger durch­lief nach sei­nem Wech­sel vom Kre­fel­der EV nach Salz­burg ab dem Jahr 2016 die dor­ti­ge Kader­schmie­de und genoss ins­ge­samt für fünf Spiel­zei­ten das Nach­wuchs­pro­gramm der RB Hockey Aka­de­mie, in des­sen Rah­men er in der vor­an­ge­gan­ge­nen Spiel­zeit sei­ne ersten Schrit­te im Senio­ren­be­reich mach­te. In 29 Par­tien stand der im RB-Team, das an der AlpsHL teil­nimmt, bevor zu Sai­son­be­ginn der Wech­sel nach Bie­tig­heim folgte.

Um genug Eis­zeit zu erhal­ten, wur­de Men­ner mit einer För­der­li­zenz aus­ge­stat­tet und lief in der aktu­ell lau­fen­den Sai­son für 12 Spie­le im Tri­kot der Sel­ber Wöl­fe auf.

Nun folgt also der Schritt zu den Tigers. Der 1,78 Meter gro­ße und 74 Kilo schwe­re, aktu­el­le Junio­ren­Na­tio­nal­spie­ler kommt auf Leih­ba­sis bis Sai­son­ende nach Bayreuth.

Vor­be­halt­lich, dass alle nöti­gen Unter­la­gen kurz­fri­stig noch recht­zei­tig bear­bei­tet wer­den und an den ent­spre­chen­den Stel­len ein­ge­hen, wür­de Max bereits heu­te Abend im Spiel gegen die Kas­sel Hus­kies im Line-Up der Tigers stehen.

Alex Vögel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.