Stadt und Land­kreis Hof infor­mie­ren Ü60-jäh­ri­ge per Brief über Auffrischimpfung

Symbolbild Impfung

Seit Mit­te Novem­ber lau­fen zahl­rei­che Impf­ak­tio­nen in Stadt und Land­kreis Hof, die es den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern ermög­li­chen sol­len, mög­lichst schnell eine Auf­fri­schimp­fung, ggf. auch eine Erst­imp­fung, zu bekommen.

„Wir freu­en uns, dass sowohl das Ange­bot der Haus­ärz­te, unse­res Impf­zen­trums in Helm­brechts, als auch die Son­der­impf­ak­tio­nen gut ange­nom­men wer­den. So haben sich im Hofer Land bis dato 27.480 Per­so­nen dritt­imp­fen las­sen. Das ent­spricht einer Quo­te von 19,54%“, so Land­rat Dr. Oli­ver Bär und Ober­bür­ger­mei­ste­rin Eva Döhla.

Um auch die­je­ni­gen zu errei­chen, die das Ange­bot bis­her noch nicht in Anspruch genom­men haben und die laut Emp­feh­lung der Sti­ko ins­be­son­de­re eine Auf­fri­schung erhal­ten soll­ten, haben Stadt und Land­kreis Hof alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, die 60 Jah­re oder älter sind per­sön­lich ange­schrie­ben und über die Mög­lich­kei­ten zur Dritt­imp­fung bzw. Imp­fung gene­rell infor­miert. Dar­über hin­aus ent­hält der Brief nütz­li­che Infor­ma­tio­nen zum The­ma Auf­fri­schimp­fung vom ärzt­li­chen Lei­ter des Impf­zen­trums Hofer Land, Johann Schötz.

Für die­je­ni­gen, die schon geimpft sind oder ihre Imp­fung auf­ge­frischt haben, ist der Brief gegenstandslos.

Der Info-Brief zum Her­un­ter­la­den (PDF, 1,5MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.