Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 04.12.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Poli­zei ver­hin­dert Schlimmeres

Utten­reuth – Am Don­ners­tag­nach­mit­tag stell­te eine Strei­fen­be­sat­zung der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land ein im Wald abge­stell­tes Fahr­zeug fest. Bei nähe­rer Betrach­tung konn­te fest­ge­stellt wer­den, dass der Pkw unver­sperrt abge­stellt wor­den war und die Eigen­tü­me­rin augen­schein­lich mit den Hun­den spa­zie­ren war. Im Fahr­zeu­g­inne­ren konn­te, für jeder­mann sicht­bar, ein grö­ße­rer Geld­beu­tel fest­ge­stellt wer­den. Die­ser wur­de zur Eigen­tums­si­che­rung sicher­ge­stellt, da sich über 700,- Euro Bar­geld dar­in befan­den. Die Eigen­tü­me­rin hol­te ihren Geld­beu­tel kur­ze Zeit spä­ter in der Dienst­stel­le ab und erwies sich als dankbar.

Ver­kehrs­un­fall bei Schneefall

Herolds­berg Am Sams­tag­mor­gen kam es gegen 05:30 Uhr zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 2, zwi­schen Herolds­berg und der AS Nürn­berg-Nord. Der unfall­ver­ur­sa­chen­de Pkw der Mar­ke BMW befuhr die B 2 in Fahrt­rich­tung Nürn­berg. Bei glat­ter und schnee­be­deck­ter Fahr­bahn kam er auf Höhe des Was­ser­werks ins Schleu­dern und hier­durch auf den Fahr­strei­fen der Gegen­rich­tung. Dort kam ihm zum Unfall­zeit­punkt ein VW ent­ge­gen und es kam zum Fron­tal­zu­sam­men­stoß. Durch den Zusam­men­stoß wur­den die bei­den Insas­sen des BMW schwer ver­letzt und kamen in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser. Der Fah­rer des VW war zunächst in sei­nem Pkw ein­ge­klemmt und muss­te durch die FW Herolds­berg aus sei­nem Fahr­zeug befreit wer­den. Auch die­ser wur­de für wei­te­re Unter­su­chun­gen in ein Kran­ken­haus ver­bracht. Durch den Ver­kehrs­un­fall ent­stand an bei­den Pkw Sach­scha­den von je ca. 15.000 EUR. Die Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abtrans­por­tiert wer­den. Für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me war der Fahr­strei­fen in Rich­tung Nor­den für ca. 3 Stun­den gesperrt. Der Ver­kehr wur­de über einen ver­blie­ben süd­li­chen Fahr­strei­fen an der Unfall­stel­le vorbeigeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Von Fahr­bahn abgekommen

Zwei­fels­heim – Am Frei­tag­abend war ein 19-jäh­ri­ger Mann aus Nürn­berg mit sei­nem VW Golf auf der Ver­bin­dungs­stra­ße von Pir­kach nach Zwei­fels­heim unter­wegs. Aus noch unge­klär­ter Ursa­che ver­lor er in einer S‑Kurve, kurz vor dem Orts­ein­gang Zwei­fels­heim, die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug und rutsch­te nach rechts in den Gra­ben, wo der Pkw zum Ste­hen kam. Zur Über­prü­fung sei­nes Gesund­heits­zu­stan­des wur­de der jun­ge Mann durch den Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert. An dem Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe von meh­re­ren tau­send Euro. Bis zur Ber­gung des Pkws durch den Abschlepp­dienst, muss­te die Ver­bin­dungs­stra­ße durch die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Zwei­fels­heim-Höfen teil­wei­se gesperrt werden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Ran­da­lie­rer zer­stört Fahrrad

Höchstadt: Am Nach­mit­tag des 03.12.2021 ging bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt eine Mit­tei­lung über eine ran­da­lie­ren­de Per­son in der Stein­weg­stra­ße ein. Die männ­li­che Per­son wür­de, so der Mit­tei­ler, ein Fahr­rad durch die Gegend wer­fen und dar­auf her­um­sprin­gen. Die ein­tref­fen­de Strei­fen­be­sat­zung fand den sicht­lich erschöpf­ten Ran­da­lie­rer auf einem Fen­ster­sims sit­zend vor. Vor ihm auf dem Boden lag ein demo­lier­tes Fahr­rad. Wie sich her­aus­stell­te, han­del­te es sich um des­sen eige­nes Fahr­rad. Laut Anga­ben des poli­zei­be­kann­ten 32 Jäh­ri­gen habe ihn ein Defekt an sei­nem Fahr­rad der­art erbost, dass er sich gezwun­gen gese­hen habe, sein Fahr­rad völ­lig zu zer­stö­ren. Da kein Fremd­scha­den vor­lag, blieb den Poli­zei­be­am­ten nur, den auf­ge­brach­ten Her­ren zu beru­hi­gen und ihn anzu­wei­sen, ein der­ar­ti­ges Ver­hal­ten in der Öffent­lich­keit zu unterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.