Weih­nach­ten 2021: Bad Staf­fel­stein schmückt sich mit Sicherheit

Gemein­sam haben die Kul­tur­in­itia­ti­ve Bad Staf­fel­stein und die Adam-Rie­se-Unter­neh­mer­ge­mein­schaft ihre Innen­stadt mit einem vor­weih­nacht­li­chen Zau­ber belegt. Christ­bäu­me vor den Geschäf­ten, fest­lich geschmück­te Aus­la­gen und eine Krip­pen­aus­stel­lung mit über 60 Expo­na­ten sind in der Innen­stadt von Bad Staf­fel­stein im Dezem­ber zu ent­decken und zu bewundern.

Bad Staffelstein © Michael Böhm

Bad Staf­fel­stein © Micha­el Böhm

Bereits 2019 und 2020 konn­te die Orga­ni­sa­to­rin Rosi Jörig zusam­men mit dem 1. Vor­stand der Adam-Rie­se-Unter­neh­mer­ge­mein­schaft Frank Mirsber­ger den ersten Krip­pen­weg in Sze­ne set­zen. 2021 wur­de die Anzahl der Teil­neh­mer noch­mals gestei­gert und die Innen­stadt lädt zu einem vor­weih­nacht­li­chen Bum­mel ein.

Mit Abstand und Sicher­heit kön­nen die ver­schie­den­sten Tra­di­tio­nen des Krip­pen­baus bewun­dert wer­den. Ob gestrickt, gebacken oder klas­sisch aus Holz – modern oder tra­di­tio­nell – die vie­len For­men und Dar­stel­lun­gen brin­gen dem Betrach­ter den kul­tu­rel­len Hin­ter­grund und die Tra­di­ti­on der Weih­nachts­krip­pe auf ori­gi­nel­le Art näher. Erst­ma­lig steht eine neu gestal­te­te Weih­nachts­krip­pe vor dem Rat­haus in Bad Staf­fel­stein. Die Figu­ren wur­den von dem Künst­ler und Bild­hau­er Chri­sti­an Peter Plenz aus Markt­z­euln gestal­tet. Dank der Unter­stüt­zung der Raiff­ei­sen-Volks­bank Bad Staf­fel­stein e.G., konn­ten die Arbei­ten durch die Kul­tur­in­itia­ti­ve in Auf­trag gege­ben werden.

Gera­de auch der künst­le­ri­sche Aspekt wird vom ersten Vor­sit­zen­den der Kul­tur­in­itia­ti­ve – Herr­mann Hacker – her­vor­ge­ho­ben. „Reli­giö­se Kunst und Kunst­ge­gen­stän­de sind der Grund­stein allen künst­le­ri­schen Schaf­fens,“ so Her­mann Hacker, der hier­mit den kunst­hi­sto­ri­schen Bezug klar hervorhebt.

Einen Krip­pen­we­ge­plan fin­det man unter www​.arplus​-online​.de

Auf dem Krip­pen­weg in Bad Staf­fel­stein lässt sich vie­les ent­decken. Alle Teil­neh­mer haben ihre Schau­fen­ster beson­ders geschmückt und zei­gen dem Besu­cher die Viel­falt von Ange­bo­ten, die es in der Innen­stadt und in den Stadt­tei­len von Bad Staf­fel­stein zu erwer­ben gibt.

„Der Krip­pen­weg kommt auch unse­rem Sicher­heits­be­wusst­sein in den Geschäf­ten ent­ge­gen. Die Besu­cher kön­nen mit Abstand eine inter­es­san­te Aus­stel­lung besu­chen und wir Unter­neh­mer haben die pas­sen­den Hygie­nekon­zep­te in unse­ren Geschäf­ten.“ so Frank Mirsber­ger von der Adam- Riese-Unternehmergemeinschaft.

„Die Viel­falt der Krip­pen­dar­stel­lun­gen und der Mate­ria­li­en aus denen die­se gebaut wur­den haben mich auch die­ses Jahr wie­der in ihren Bann gezo­gen.“ Tra­di­ti­on und kul­tu­rel­les Bewusst­sein, fas­zi­nie­ren Rosi Jörig, die sicht­lich Freu­de an der Orga­ni­sa­ti­on hat­te. Krip­pen gehö­ren im Ober­main-Jura zu Weih­nach­ten wie der Tan­nen­baum und trans­por­tie­ren zudem ein Stück Geschichte.

Auch der erste Bür­ger­mei­ster der Stadt Bad Staf­fel­stein, Mario Schön­wald, ist die­ser beson­de­ren Aus­stel­lung mit Begei­ste­rung zuge­tan: „Wir freu­en uns als Stadt­ge­mein­schaft über das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment der Kul­tur­in­itia­ti­ve und der Unter­neh­mer­ge­mein­schaft sehr und hof­fen auf vie­le inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen, Bür­ger und Gäste, die unse­ren Krip­pen­weg entdecken.“

Doch nicht nur Krip­pen hat Bad Staf­fel­stein zur Vor­be­rei­tung auf das Weih­nachts­fest 2021 zu bie­ten. Mit der Weih­nachts­punkteak­ti­on im Han­del und einem fast ver­drei­fach­ten Ange­bot an Unter­neh­men, die den Adam-Rie­se-Geschenk­gut­schein ein­lö­sen, gibt es in Bad Staf­fel­stein vie­le Mög­lich­kei­ten sei­nen Lie­ben ein beson­de­res Weih­nachts­ge­schenk zu berei­ten. Vie­le Beson­der­hei­ten war­ten in den Laden­ge­schäf­ten dar­auf ent­deckt zu wer­den. Ob nun Holz­schnit­ze­rei­en, modi­sche Out­fits und Acces­soires, Deko­ra­tio­nen und Ein­rich­tun­gen für ein gemüt­li­ches Heim und so man­che Idee, die man hier nicht ver­mu­tet hät­te – Bad Staf­fel­stein lässt Vor­weih­nachts­freu­de aufkommen.

Für alle, die Kunst beson­ders schät­zen, bie­tet die KIS auch 2021 wie­der ihre Kul­tur­gut­schei­ne oder beson­de­re Lite­ra­tur zu Kunst und Geschich­te von Bad Staf­fel­stein an. Mit Sicher­heit erfüllt Bad Staf­fel­stein jeden Wunsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.