Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 2. Dezem­ber 2021

Symbolbild Impfung

Impf­zen­trum infor­miert: Neue Impf­stel­le in Her­zo­gen­au­rach gestar­tet – Höchstadt/​Aisch öff­net am Samstag

In Höchstadt/​Aisch wird am Sams­tag, 4. Dezem­ber, eine neue Impf­stel­le eröff­net. Die Stadt Erlan­gen und der Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt arbei­ten hier eng mit der Scha­eff­ler AG zusam­men und nut­zen gemein­sam die ehe­ma­li­gen Ver­kaufs­räu­me der Fir­ma Mil­ler & Mon­roe (Erlan­ger Stra­ße 2–8) für Testun­gen und Imp­fun­gen der Scha­eff­ler-Mit­ar­bei­te­rin­nen und ‑Mit­ar­bei­ter sowie für Imp­fun­gen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Dur­ge­führt wer­den durch IZ Bay­ern auch in Höchstadt/​Aisch von Mon­tag bis Sams­tag jeweils 300 Imp­fun­gen täg­lich. Bereits am Don­ners­tag, 2. Dezem­ber, haben in der neu­en Impf­stel­le im Ver­eins­haus in Her­zo­gen­au­rach (Hin­te­re Gas­se 22) die ersten Imp­fun­gen statt­ge­fun­den. Dort führt IZ Bay­ern, wie berich­tet, in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Erlan­gen im Dezem­ber und Janu­ar von Mon­tag bis Frei­tag jeweils 300 Imp­fun­gen am Tag durch.

Ter­mi­ne für die bei­den neu­en Impf­stel­len sind über das bay­ern­wei­te Por­tal www​.impf​zen​tren​.bay​ern oder über die Hot­line (09131 86–6500) buch­bar. Die Hot­line steht zu fol­gen­den Zei­ten zur Ver­fü­gung: Mon­tag und Frei­tag jeweils von 8:00 bis 16:00 Uhr, Diens­tag, Mitt­woch und Don­ners­tag jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr.
Die Ver­ant­wort­li­chen emp­feh­len mobi­len Per­so­nen bei Online­bu­chung nach der grund­sätz­li­chen Aus­wahl des Erlan­ger Impf­zen­trums bei der Stand­ort­aus­wahl „egal“ anzu­wäh­len. Dann bekommt man auto­ma­tisch den näch­sten ver­füg­ba­ren Ter­min in Erlan­gen, Her­zo­gen­au­rach oder Höchstadt angeboten.

An allen Orten wer­den Erst‑, Zweit- und Auf­fri­schungs­imp­fun­gen (Boo­ster) mit dem Vak­zin von Moder­na durch­ge­führt. Die weni­gen ver­füg­ba­ren Dosen des Impf­stoffs von Bio­N­Tech blei­ben für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger unter 30 Jah­ren reser­viert. „Der Impf­stoff von Moder­na wird für alle Per­so­nen ab 30 Jah­ren in allen Pha­sen der Impf­se­rie unein­ge­schränkt emp­foh­len. Bio­N­Tech, Astra­ze­ne­ca und Johnson&Johnson kön­nen nicht nur beden­ken­los mit Moder­na kom­bi­niert wer­den, die Stu­di­en bele­gen bei soge­nann­ten Kreuz­imp­fun­gen sogar eine stär­ke­re Akt­vie­rung des Immun­sy­stems“, erläu­tert der Fach­arzt für Labo­ra­to­ri­ums­me­di­zin und gleich­zei­tig ärzt­li­cher Lei­ter des Impf­zen­trums, Hans Joa­chim Drossel.

Das Impf­zen­trum Erlan­gen/Er­lan­gen-Höchstadt hat mit den neu­en Impf­stel­len sei­ne Kapa­zi­tät auf 10.000 bis 12.000 Imp­fun­gen in der Woche erhöht. Die Kapa­zi­tät ist damit ins­ge­samt wie­der genau­so groß wie im Früh­jahr bzw. Som­mer die­ses Jah­res. So sol­len alle aus der ersten Jah­res­hälf­te 2021 auf­ge­lau­fe­nen Boo­ster­imp­fun­gen gemein­sam mit den nie­der­ge­las­se­nen Ärz­tin­nen und Ärz­ten und den Betrie­ben bis Ende Janu­ar abge­ar­bei­tet werden.

Mehr Infor­ma­ti­on rund um das Impf­zen­trum gibt es online unter www​.erlan​gen​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum bzw. unter www​.erlan​gen​.de/​c​o​r​o​n​a​t​est zum Testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.