Lesung im Bam­ber­ger Gewöl­be­kel­ler mit „Habe­as Corpus“

Lesung im Bam­ber­ger Gewöl­be­kel­ler mit „Habe­as Cor­pus“. Foto: Privat

Sze­ni­sche Lesung, unter­halt­sa­me Show, erste Ent­wür­fe oder auf­wen­di­ge­Song-Aben­de – in die­sem For­mat prä­sen­tie­ren die Schau­spie­len­den und Assi­stie­ren­den des ETA Hoff­mann Thea­ters zwi­schen den Pro­ben und nach den Pre­mie­ren, was ihnen unter den Nägeln brennt. Jedes „Nach­spiel“ ist anders und neu.

Los geht es am Frei­tag, 3.12.2021, 21:30 Uhr, im Gewöl­be­kel­ler mit „Habe­as Cor­pus“. Der Rechts­grund­satz Habe­as Cor­pus besagt, dass ver­haf­te­te Per­so­nen ein Anrecht dar­auf haben, einem*r Rich­ter vor­ge­führt zu wer­den. Die Ensem­ble­mit­glie­der es ETA Hoff­mann Thea­ters, Cla­ra Kron­eck und Ans­gar Sau­ren, lesen Tex­te aus der Recher­che der Amnes­ty Hoch­schul­grup­pe Bam­berg, die Fäl­le rechts­wid­ri­ger Fest­nah­men unter­sucht hat. Kar­ten gibt es für 5€ an der Thea­ter­kas­se und auf www​.thea​ter​.bam​berg​.de. Gegen Vor­la­ge des Tickets der vor­her statt­fin­den­den Vor­stel­lung von „Der end­los tip­pen­de Affe“ erhal­ten. Besucher*innen ein ermä­ßig­tes Ticket für 3 Euro. Für den Besuch gilt „2G+“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.