Bai­ers­dor­fer SPD nomi­niert Eva Ehr­hardt-Odör­fer als Bürgermeister-Kandidatin

Bei ihrer jüng­sten Jah­res­haupt­ver­samm­lung fass­te die Bai­ers­dor­fer SPD einen Emp­feh­lungs­be­schluss für eine zukünf­ti­ge Nomi­nie­rungs­ver­samm­lung, Eva Ehr­hard­tO­dör­fer zur Bür­ger­mei­ster-Kan­di­da­tin zu wählen.

Eva Ehrhardt-Odörfer

Eva Ehr­hardt-Odör­fer

Eigent­lich soll­te die erste Prä­senz­ver­samm­lung der Bai­ers­dor­fer SPD nach dem Coro­na­Lock­down vor allem dazu die­nen, die längst über­fäl­li­gen Neu­wah­len der Vor­stand­schaft nach­zu­ho­len. Die kurz zuvor bekannt gewor­de­ne Infor­ma­ti­on über eine wahr­schein­lich bevor­ste­hen­de Ruhe­stands­ver­set­zung des seit einem schwe­ren Unfall dienst­un­fä­hi­gen Bai­ers­dor­fer Bür­ger­mei­sters Andre­as Gal­ster und dar­aus resul­tie­ren­de Neu­wah­len im näch­sten Früh­jahr sorg­ten für einen ande­ren Schwer­punkt. Bei der Dis­kus­si­on der Fol­gen der aktu­el­len Ent­wick­lung für die Bai­ers­dor­fer SPD gab es dann aller­dings in einer Fra­ge kei­ne Kon­tro­ver­se: Schnell waren sich die Bai­ers­dor­fer Genos­sin­nen und Genos­sen einig, dass im Fal­le von Neu­wah­len Eva Ehr­hardt-Odör­fer als Bür­ger­mei­ster-Kan­di­da­tin für die SPD antre­ten soll. Ein ent­spre­chen­der Emp­feh­lungs­be­schluss für eine spä­te­re Nomi­nie­rungs­ver­samm­lung wur­de ein­stim­mig gefasst. Eva Ehr­hardt-Odör­fer über­nahm als zwei­te Bür­ger­mei­ste­rin nach dem Unfall von Andre­as Gal­ster die Amts­ge­schäf­te im Rat­haus der Mee­ret­tich­stadt. Dazu ließ sie sich anfangs von ihrer Arbeit beim Roten Kreuz frei­stel­len. Als dies nicht mehr mög­lich war, gab Ehr­hardt-Odör­fer ihre Arbeits­stel­le ganz auf, um sich mit vol­ler Kraft den Auf­ga­ben im Bai­ers­dor­fer Rat­haus zu widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.