Wei­te­re Impf­an­ge­bo­te in der Regi­on Bamberg

Symbolbild Impfung

Neue Außen­stel­le des Impf­zen­trums und dezen­tra­le Stand­or­te in Planung

Die Coro­na-Lage bleibt auch in Stadt und Land­kreis Bam­berg wei­ter­hin ange­spannt: Im Ver­gleich zum Novem­ber 2020 wer­den der­zeit mit etwa 200 Neu­in­fek­tio­nen pro Tag dem Gesund­heits­amt Bam­berg rund vier­mal so vie­le Fäl­le wie noch vor einem Jahr gemel­det. Aktu­ell gibt es etwa 3000 akti­ve Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis. Die Inzi­denz­wer­te haben sich leicht ein­ge­pen­delt, in der Stadt Bam­berg lie­gen sie heu­te bei 418,7 und im Land­kreis Bam­berg bei 810,9. In sei­ner heu­ti­gen Sit­zung beschäf­tig­te sich der gemein­sa­me Kri­sen­stab unter der Lei­tung von Land­rat Johann Kalb und Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke außer­dem mit der Lage in den Pfle­ge­ein­rich­tun­gen, Kran­ken­häu­sern sowie Schu­len in der Regi­on. Ins­be­son­de­re die wei­ter­hin hohe Aus­la­stung der Inten­siv­ka­pa­zi­tä­ten in den Kli­ni­ken in der Stadt und im Land­kreis Bam­berg berei­tet Sor­gen. Es ist daher erfor­der­lich, Kon­tak­te zu redu­zie­ren und die Kli­ni­ken zu entlasten.

Gute Nach­rich­ten gab es von Sei­ten des Impf­zen­trums Bam­berg: Vor allem bei den Auf­fri­schungs- oder Boo­ster-Imp­fun­gen hat man um 5,1 Pro­zent im Ver­gleich zur Vor­wo­che zuge­legt. Am gest­ri­gen Mon­tag, 29.11.2021, wur­den im Impf­zen­trum ins­ge­samt 1000 Coro­na-Schutz­imp­fun­gen ver­ab­reicht, dar­un­ter auch Erst- und Zweit­imp­fun­gen. Die Impf­an­ge­bo­te sol­len noch stär­ker aus­ge­wei­tet wer­den: Im Land­kreis Bam­berg lau­fen die Pla­nun­gen für wei­te­re Impf­ak­tio­nen in Hirschaid, über die recht­zei­tig infor­miert wird.

In der Stadt Bam­berg steht der Wech­sel zu einem neu­en Stand­ort bevor: Die Außen­stel­le des Impf­zen­trums am ZOB wird in das Foy­er der Kon­zert- und Kon­gress­hal­le in der Muß­stra­ße 1 umzie­hen. Durch das grö­ße­re Raum­an­ge­bot muss nie­mand in der kal­ten Jah­res­zeit drau­ßen anste­hen. Wie bis­her kön­nen Impf­wil­li­ge ohne Ter­min kom­men, auch die Öff­nungs­zei­ten ändern sich nicht (Mon­tag bis Sams­tag, 9 bis 15 Uhr). Bis zum Sams­tag, 4.12.2021, wird noch am ZOB geimpft, ab dem 6.12.2021 geht dann der neue Stand­ort in der Kon­zert- und Kon­gress­hal­le in Betrieb. Vor­ab gibt es am Frei­tag, 3.12.2021, einen Pres­se­ter­min vor Ort, zu dem noch geson­dert ein­ge­la­den wird. Dort wer­den detail­lier­te Infor­ma­tio­nen bekannt gege­ben. Im Coro­na Ser­vice Cen­ter am ZOB bleibt das Schnell­te­stan­ge­bot auch nach dem Umzug unver­än­dert bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.