End­spiel im Cobur­ger „Thea­ter am Hexenturm“

Ende Janu­ar ist end­gül­tig Schluss – aktu­ell ange­kün­dig­te Ver­an­stal­tun­gen fin­den statt

Die Betrei­be­rin des Thea­ters am Hexen­turm, Peg­gy Hoff­mann, hat den Pacht­ver­trag zum Ende Janu­ar schwe­ren Her­zens gekün­digt. „Wir haben jetzt kei­ne Per­spek­ti­ven mehr, um eini­ger­ma­ßen wirt­schaft­lich Kul­tur­ar­beit lei­sten zu kön­nen; zumin­dest so, dass wir eine rote Null schrei­ben. Davon sind wir weit ent­fernt“, so die Betrei­be­rin. „die aus­ge­schrie­be­nen För­der­mit­tel beträ­fen nur bereits Büh­nen, die schon zuvor För­de­run­gen erhal­ten haben. Doch das ist bei uns nicht der Fall.“

Vie­le auch älte­re Zuschaue­rIn­nen fühl­ten sich dort beson­ders wohl; schon aus alter Erin­ne­rung, als die Reit­hal­le noch nicht stand und die Stu­dio­büh­ne des LTCs im Saal des Thea­ters am Hexen­turm war. Auch in den letz­ten Jah­ren gab es hier vie­le abwechs­lungs­rei­che Auf­trit­te von Kaba­rett, Musik­i­no, Erzähl­thea­ter, Schau­spiel, Figu­ren­thea­ter bis hin zum Musik-Kabarett.

Die Ver­an­stal­ter der kom­men­den Auf­trit­te wün­schen sich sehr, dass zumin­dest die aktu­ell 18 Plät­ze bei 2GPlus gefüllt wer­den dür­fen. Das ehren­amt­li­che Per­so­nal hat eine BRK-Schu­lung gemacht, um die Tests durch­füh­ren zu dür­fen, die aus Pri­vat­hän­den finan­ziert wur­den. Des­halb freu­en sich alle akti­ven Künst­ler über ein letz­tes Kom­men der Gäste.

Am 04.12. um 19.00 und am 05.12. um 16.00 Uhr gibt es einen Duo-Auf­tritt von den Swin­ging Oldies (Klaus Wun­de­rer, Paul Lent­ner) mit Ame­ri­can Xmax gefolgt vom MusiK­i­no Duo Rai­ner Sohst und Lei­sa Bill zu 15€.

Am 11.12. um 18.00 und um 20.00 Uhr jeweils für 70min. bie­tet die 2019 Münch­ner Kaba­rett­preis­trä­ge­rin Ange­li­ka Bei­er äußerst Hei­te­res aus ihrem Pro­gramm „Sex und 60 unterm Weih­nachts­baum“ zu 16€.

Am 22.12. um 19.00 Uhr ist Micha­el R. geplant mit sto­ry­tel­ling & songs; ein Cobur­ger, der in den 60iger Jah­ren nach Cali­for­ni­en aus­wan­der­te. Sei­ne Stim­me erin­nert an Leo­nard Cohen, sei­ne selbst geschrie­be­nen Song­tex­te sen­si­bel, klar und tief. Das Gan­ze wird ver­wo­ben mit den Sto­ries sei­ner Kind­heit, die er im Stadt­haus ver­bracht hat – 15€ .

Am 19.12. um 16.00 Uhr gibt’s alles ande­re als rühr­se­li­ge Weih­nachts­ge­schich­ten – online haut­nah erzählt/​gelesen von Peg­gy Hoff­mann zu 9€/Zugang.

Buchun­gen sind über die Thea­ter Hot­line 09561–3517911 oder über theater-​am-​hexenturm@​gmx.​de zu täti­gen; kurz­fri­sti­ge kosten­lo­se Stor­nie­run­gen sind auf­grund der aktu­el­len Lage jeder­zeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.