Ab sofort kommt im Land­kreis Coburg Moder­na- statt Bio­n­Tech-Impf­stoff zum Einsatz

Symbolbild Impfung

Wie von Bun­des­ge­sund­heits­mi­ni­ster Jens Spahn bereits ange­kün­digt, muss­te die Aus­lie­fe­rung des Impf­stof­fes Bio­n­Tech ein­ge­schränkt und die Lie­fer­men­gen kon­tin­gen­tiert werden.

Davon betrof­fen ist in der Fol­ge bedau­er­li­cher­wei­se auch das Impf­zen­trum Coburg Stadt und Land.

Ab Diens­tag, 30. Novem­ber kommt daher für alle anste­hen­den Imp­fun­gen der Wirk­stoff von Moder­na zur Anwen­dung, der genau wie der von Bio­n­Tech ein mRNA-Impf­stoff ist.

Wei­ter­hin zum Ein­satz kommt der Bio­n­Tech-Impf­stoff nur bei Zweit­imp­fun­gen, denen bereits eine Erst­imp­fung mit Bio­n­Tech vor­aus­ge­gan­gen ist, bei Impf­wil­li­gen unter 30 Jah­ren sowie bei Schulimpfungen.

In Abhän­gig­keit der künf­ti­gen Lie­fer­men­gen an Bio­n­Tech-Wirk­stoff müs­sen gege­be­nen­falls wei­te­re not­wen­di­ge Anpas­sun­gen erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.