Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 29.11.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Ruhe­stö­rer sorgt für Polizeieinsatz

COBURG. Für den Ein­satz einer Poli­zei­strei­fe sorg­te in der Nacht zum Mon­tag ein 24-Jäh­ri­ger wegen ruhe­stö­ren­den Lärms im Cobur­ger Stadtgebiet.

Wegen über­lau­ter Musik aus einer Woh­nung in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Wei­ma­rer Stra­ße muss­te eine Strei­fe der Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on um Mit­ter­nacht für Ruhe sor­gen. In der Fol­ge­zeit kam es zu kei­nen wei­te­ren Lärm­be­schwer­den und die Ruhe war wie­der hergestellt.

23-Jäh­ri­ge fährt gegen gepark­tes Auto

COBURG. Gegen ein am Fahr­bahn­rand gepark­tes Auto fuhr am Sonn­tag­abend eine 23-Jäh­ri­ge im Kalenderweg.

Durch den Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge ent­stand ins­ge­samt ein Sach­scha­den von min­de­stens 5000 Euro. Das Fahr­zeug der Unfall­ver­ur­sa­che­rin war der­art stark beschä­digt, dass es abge­schleppt wer­den muss­te. Die Cobur­ger Poli­zi­sten nah­men einen Ver­kehrs­un­fall mit Sach­scha­den auf und ver­warn­ten die Unfall­ver­ur­sa­che­rin noch an der Unfallstelle.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Coburg

Brum­mi-Fah­rer unter Alkoholeinfluss

Bad Staf­fel­stein, A73. In der Nacht zum Mon­tag kon­trol­lier­te die Auto­bahn­strei­fe der Ver­kehrs­po­li­zei Coburg einen 59jährigen Lkw-Fah­rer, der mit sei­nem 40t-Lkw-Zug, auf der A73 in Rich­tung Süden im Bereich Bad Staf­fel­stein unter­wegs war.

Bei der Kon­trol­le stell­ten die Beam­ten Alko­hol­ge­ruch fest. Ein Vor­test ergab einen Wert von ca. 1,3 Pro­mil­le. Die Sicher­stel­lung des Füh­rer­scheins erfolg­te vor Ort und die schwä­bi­sche Fir­ma muss sich nun um einen Ersatz­fah­rer kümmern.

Land­kreis Hof / Poli­zei­prä­si­di­um Oberfranken

Dro­gen­fund bei Kontrolle

A9/BERG, LKR. HOF. Ver­schie­de­nes Rausch­gift fan­den Kräf­te der Ver­kehrs­po­li­zei Hof am Sonn­tag­abend bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le auf der Auto­bahn A9. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof ermittelt.

Gegen 21 Uhr stopp­ten die Ein­satz­kräf­te einen Ford Fie­sta mit Rother Kenn­zei­chen an der A9 auf dem Park­platz der Rast­an­la­ge Fran­ken­wald West. Bei der Kon­trol­le ent­deck­ten sie im Fahr­zeug Amphet­amin im mitt­le­ren zwei­stel­li­gen Gramm­be­reich sowie eine Kleinst­men­ge Mari­hua­na und stell­ten das Rausch­gift sicher. Besetzt war das Auto mit drei pol­ni­schen Insas­sen im Alter von 21 und 25 Jahren.

Das Trio muss sich nun wegen Ver­stö­ßen gegen das Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz straf­recht­lich verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.