Bay­reu­ther Kin­der­spiel­platz in der Äuße­ren Bad­stra­ße bis auf Wei­te­res gesperrt

Die Stadt Bay­reuth plant die Neu­ge­stal­tung des Kin­der­spiel­plat­zes in der Äuße­ren Bad­stra­ße. Hier sol­len unter ande­rem Spiel­be­rei­che für die unter­schied­lich­sten Alters­grup­pen ent­ste­hen. Auch das Hockey­spiel­feld soll saniert wer­den. Bei den hier­für erfor­der­li­chen vor­be­rei­ten­den Unter­su­chun­gen wur­de auch ein Boden­gut­ach­ten in Auf­trag gege­ben. Das Gut­ach­ten ergab Bela­stun­gen durch Schad­stof­fe im Boden. Zum vor­sorg­li­chen Schutz der Nut­zer wer­den wei­te­re Unter­su­chun­gen zur Abschät­zung des Sanie­rungs­um­fan­ges durch­ge­führt. Daher bleibt der Spiel­platz bis auf Wei­te­res gesperrt. Die Stadt­ver­wal­tung bit­tet um Ver­ständ­nis für die­se prä­ven­ti­ve Maß­nah­me. Fami­li­en wird emp­foh­len auf die Spiel­plät­ze in der Wil­hel­mi­nen­aue, an der Schö­nen Aus­sicht, im Hof­gar­ten, am Ell­rodt­weg und am alten Stadt­bad auszuweichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.