Absa­ge: Kein Kino­pro­gramm im Bay­reu­ther Kunstmuseum

Logo 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Die im Rah­men des Jah­res­pro­gramms „1.700 Jah­re jüdi­sches Leben in Deutsch­land“ vor­ge­se­he­nen Kino-Ver­an­stal­tun­gen am Sonn­tag, 12. Dezem­ber, im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums, müs­sen auf­grund der aktu­el­len Coro­na-Situa­ti­on in der Stadt Bay­reuth lei­der abge­sagt wer­den. Dies gilt sowohl für den Film „Dis­pla­ced“ samt anschlie­ßen­dem Gespräch mit Regis­seu­rin Sharon Ryba-Kahn, als auch für den Film „Jojo Rabbit“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.