Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 28.11.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Unfall­flucht Weitramsdorf

Am Sams­tag, 27.11.21, gegen 10:15 Uhr, befuhr eine Ver­kehrs­teil­neh­me­rin, mit ihrem roten Nis­san, die Cobur­ger Stra­ße in Fahr­rich­tung Coburg. Ein hin­ter ihr fah­ren­der, sil­ber­ner BMW,

fuhr auf die­se auf und setz­te im Anschluss sei­ne Fahrt, ohne sei­nen Pflich­ten nach­ge­kom­men zu sein, fort. Das Kenn­zei­chen des Unfall­ver­ur­sa­chers ist nicht bekannt.

Am Heck des Nis­san ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 500 Euro. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Unfall­ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg unter Tel. 09561/6450 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Erneu­te Sach­be­schä­di­gung an Bushaltestellenhäuschen

Neu­bau (Lkrs. Kro­nach) – Von Frei­tag, 26.11. auf Sams­tag, 27.11.21, wur­de im Orts­teil Neu­bau des Mark­tes Mit­witz wie­der eine Fen­ster­glas­schei­be des Halt­stel­len­häus­chen beschä­digt. Dies­mal war es die Fen­ster­glas­schei­be in der Rück­wand des Hal­te­stel­len­häus­chens. Hin­wei­se auf den Scha­dens­ver­ur­sa­cher erbit­tet die Poli­zei Kro­nach unter Tel.: 09261 / 503–0

Laden­dieb­stahl

Kro­nach (Stadt) – Am Sams­tag­nach­mit­tag, 27.11.21, gegen 15:55 Uhr, wur­de eine 58-jäh­ri­ge Frau in einem Ver­brau­cher­markt in der Wei­ßen­brun­ner Stra­ße dabei beob­ach­tet, die ver­schie­de­ne Waren in ihrer mit­ge­führ­ten Umhän­ge­ta­sche und Trol­ley ver­stau­te. Die Waren wur­de von der Frau beim Ver­las­sen des Mark­tes aller­dings nicht bezahlt. Es kamen ent­wen­de­te Waren im Wert von ca. 180,-€ zum Vor­schein. Anzei­ge wegen Laden­dieb­stahls wur­de erstattet.

Ver­kehrs­un­fall

Kro­nach (Stadt) – Am Sams­tag, 27.11.21, gegen 18:30 Uhr, ereig­ne­te sich an der Ein­mün­dung B173 / ST2200 (Sie­chen­an­ger­str.) ein Ver­kehrs­un­fall. Ein 41-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer woll­te von der Sie­chen­an­ger­str. nach links in die B173 Fahr­rich­tung Hof ein­fah­ren. Dabei über­sah die­ser einen vor­fahrts­be­rech­tig­ten Pkw VW, wel­cher von rechts aus Rich­tung „Stock­hardts­brücke“ kam. Beim Abbie­ge­vor­gang kam es zum Zusam­men­stoß der bei­den Pkw.

Beim „Straf­zet­tel­schrei­ben“ beleidigt

Kro­nach (Stadt) – Am Sams­tag­abend, 27.11.21, gegen 22:35 Uhr, bean­stan­den Beam­te der Poli­zei Kro­nach am Mel­chi­or-Otto-Platz im ein­ge­schränk­ten Halt­ver­bot für eine Zone ver­bots­wid­rig par­kend abge­stell­te Fahr­zeu­ge. Dies wird i. d. R. mit einer Ver­war­nung in Höhe von 25,-€ geahn­det. Ein 59-jäh­ri­ger Mer­ce­des Besit­zer war über sei­ne Ver­war­nung so sehr erbost, daß die­ser den an der Wind­schutz­schei­be ange­brach­ten Ver­war­nungs­zet­tel nahm, zu Boden schmiss und die Beam­ten mit dem Hin­weis, „sie mögen sich die­se in den Arsch schie­ben“ belei­dig­te. Nun erwar­tet dem Park­sün­der zusätz­lich zur Ver­war­nung eine Anzei­ge wegen Beleidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.