Ver­such­ter Raub in Erlan­gen – Zeugenaufruf

symbolfoto polizei

Erlan­gen (ots) – Am Don­ners­tag­mor­gen (25.11.2021) trat ein bis­lang Unbe­kann­ter einem 13-Jäh­ri­gen im Bereich des Erlan­ger Bahn­hofs gegen­über und for­der­te Bar­geld. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeugenhinweise.

Der 13-Jäh­ri­ge stand gegen 07:45 Uhr auf der Süd­sei­te des Bahn­hofs­plat­zes (zur Cal­vin­stra­ße), als er von einem Unbe­kann­ten ange­spro­chen wur­de. Der Mann for­der­te die Her­aus­ga­be von Bar­geld, was der Jugend­li­che ver­nein­te. Dar­auf­hin zog der Täter einen nicht näher beschrie­be­nen Gegen­stand aus der Jacken­ta­sche, wor­auf­hin der Jun­ge davon lief.

Der Unbe­kann­te rann­te dem 13-Jäh­ri­gen noch eini­ge Meter in Rich­tung der Arca­den nach, ließ dann aber von der Ver­fol­gung ab.

Beschrei­bung des Mannes:

Alter schwer schätz­bar, aber defi­ni­tiv erwach­sen, ca. 180 cm groß, dick­li­che Figur. Er trug eine blaue Dau­nen­jacke, einen schwar­zen Kapu­zen­pull­over (Kapu­ze über dem Kopf getra­gen), eine schwar­ze Jog­ging­ho­se, graue Snea­ker (Turn­schu­he) mit wei­ßer Soh­le und eine FFP2-Mas­ke. Zudem hat­te er einen schwar­zen Ruck­sack bei sich.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen ermit­telt wegen ver­such­ten Rau­bes und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Zeu­gen, die die Tat am Bahn­hofs­platz beob­ach­tet oder zum Zeit­punkt der Tat Per­so­nen gese­hen haben, die in Rich­tung der Nürn­ber­ger Stra­ße davon rann­ten, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kri­mi­nal­dau­er­dienst unter der Tele­fon­num­mer 0911/2112–3333 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.