Pan­ora­ma­blick über Coburg – Web­cam am Moritzturm

So weit das Auge reicht: neue Web­cam im Glocken­turm der Moriz­kir­che installiert

Was für eine herr­schaft­li­che Aus­sicht! Wer zu Fuß die 188 Stu­fen bis zur Turm­spit­ze der Cobur­ger Moriz­kir­che erklimmt spürt sofort, war­um sich der müh­sa­me Auf­stieg gelohnt hat – bie­tet sich doch von hoch oben ein spek­ta­ku­lä­rer Rund­um­blick über die gesam­te Innen­stadt bis hin­aus ins Cobur­ger Land. Und wenn die Glocke des Moriz­turms läu­tet, fühlt sich die erlang­te Höhe noch gewal­ti­ger an. Coburg Mar­ke­ting hat jetzt eine Web­cam im Kirch­turm instal­liert. Live-Bil­der in HD-Qua­li­tät zei­gen neben vie­len wei­te­ren Sehens­wür­dig­kei­ten die erha­ben über der Stadt thro­nen­de Veste Coburg. Modern­ste, inno­va­ti­ve Tech­nik macht es mög­lich, mit der Kame­ra einen Rund­um­blick über die Innen­stadt zu erhal­ten. Ein­ge­bet­tet ist die neue Web­cam in den Inter­net­auf­tritt von Coburg Mar­ke­ting, sodass Inter­es­sier­te vom Desk­top, Tablet oder Han­dy auf Coburg schau­en können.

Die Pan­ora­ma­bil­der wer­den täg­lich von 8.15 Uhr bis 9.30 Uhr über den Fern­seh­sen­der ARD alpha bun­des­weit aus­ge­strahlt. Mit der Erschlie­ßung neu­er Ver­triebs­we­ge und reich­wei­ten­star­ken Ver­mark­tung erhofft sich Horst Graf, Betriebs­lei­ter von Coburg Mar­ke­ting, eine Erhö­hung des Bekannt­heits­gra­des der histo­ri­schen Stadt. „Das Live-Pan­ora­ma sorgt für Emo­tio­nen und bil­det die Grund­la­ge der Rei­se­ent­schei­dung vie­ler Gäste, die jeder­zeit aktu­el­le und authen­ti­sche Ein­drücke wie bei­spiels­wei­se Wet­ter­in­for­ma­tio­nen vor Ort erhal­ten“, ist sich der erfah­re­ne Tou­ri­sti­ker sicher. Der 59-Jäh­ri­ge ergänzt: „Streams in bester Bild­qua­li­tät zei­gen die Schön­heit von Coburg und wecken Reiselust.“

Die Web­cam und vie­le Infor­ma­tio­nen fin­den Urlauber*innen auf dem Tou­ris­mus­por­tal coburg​mar​ke​ting​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.