Die größ­te Kir­sche im Anbau­ge­biet Frän­ki­sche Schweiz 2021

Der dies­jäh­ri­ge Wett­be­werb für die größ­te Kir­sche im Anbau­ge­biet der Frän­ki­schen Schweiz ist abge­schlos­sen. Land­rat Dr. Her­mann Ulm über­gibt die Prei­se im Kirsch­gar­ten der Fami­lie Spon­sel in Hagen­bach im Bei­sein der amtie­ren­den Kir­schen­kö­ni­gin Rebec­ca zusam­men mit dem Geschäfts­füh­rer Manu­el Rauch vom Obst­gro­ß­markt Pretzfeld.

Landrat Dr. Hermann Ulm, Ferdinand Sponsel (1. Platz), Kirschenkönigin Rebecca, Anna Kraußold (3. Platz), Manuel Rauch Geschäftsführer Obstgroßmarkt Pretzfeld, Hans Schilling Kreisfachberater für Gartenbau

Land­rat Dr. Her­mann Ulm, Fer­di­nand Spon­sel (1. Platz), Kir­schen­kö­ni­gin Rebec­ca, Anna Kraußold (3. Platz), Manu­el Rauch Geschäfts­füh­rer Obst­gro­ß­markt Pretz­feld, Hans Schil­ling Kreis­fach­be­ra­ter für Gartenbau

In der Ern­te­zeit vom 17. Juni bis Ende Juli wur­den in den Obst­ge­nos­sen­schaf­ten Igen­s­dorf und Pretz­feld regel­mä­ßig für den zum Wett­be­werb abge­ge­be­nen Kir­schen gewogen.

Am 20. Juli konn­ten der Kreis­fach­be­ra­ter Hans Schil­ling und der Geschäfts­füh­rer Manu­el Rauch vom Obst­gro­ß­markt Pretz­feld die schwer­ste Kir­sche mit einem Gewicht von 22,4 Gramm wie­gen. Die dies­jäh­ri­gen Sie­ger sind Elfrie­de und Fer­di­nand Spon­sel aus Hagenbach.

Der 1. Platz ist mit 300 € dotiert. Der zwei­te Platz, ist mit 200 € dotiert und geht in das Anbau­ge­biet Spalt zu Fami­lie Theo Bal­len­ber­ger aus Kal­ben­stein­berg. Die Kir­sche für den zwei­ten Platz hat­te ein Gewicht von 20,4 Gramm. Der drit­te Platz, mit 100 € geht mit einem Frucht­ge­wicht von 19,6 Gramm nach Schwein­thal in die Gemein­de Egloff­stein an die Fami­lie Anna und Horst Kraußold.

Hans Schil­ling bedankt sich beson­ders bei den Geschäfts­füh­rern der Genos­sen­schaf­ten für die gute und rei­bungs­lo­se Zusam­men­ar­beit wäh­rend des lau­fen­den Wettbewerbs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.