Bam­berg: ETA Hoff­mann Thea­ter – «2G+» und Zusatztermine

Das ETA Hoff­mann Thea­ter setzt die von der baye­ri­schen Staats­re­gie­rung für den 24. Novem­ber ange­kün­dig­ten Ände­run­gen bei den Coro­na-Bestim­mun­gen um. Dies beinhal­tet den Ein­tritt nur mit „2G+“, also geimpft/​genesen plus Beschei­ni­gung über einen nega­ti­ven Coro­na-Test (Schnell­test max. 24 Stun­den alt, PCR-Test maxi­mal 48 Stun­den alt). Die maxi­ma­le Aus­la­stung wird nach den neu­en Rege­lun­gen vor­aus­sicht­lich nur noch 25% betra­gen. Trotz­dem möch­te das Thea­ter mög­lichst allen,
die bereits Kar­ten für die Vor­stel­lun­gen in den kom­men­den Wochen gebucht haben, ein Ange­bot machen. Dafür wer­den Zusatz­ter­mi­ne sowie Vor­auf­füh­run­gen der Pre­mie­ren angeboten:

Die Gene­ral­pro­be von „Der end­los tip­pen­de Affe“ am 23. Novem­ber um 20:00 Uhr wird als Vor­auf­füh­rung für das Publi­kum geöff­net. Die Gene­ral­pro­be von „Die Kunst der Komö­die“ am 25. Novem­ber um 20:00 Uhr wird eben­falls als Vor­auf­füh­rung für das Publi­kum geöffnet.

Am Sonn­tag, 28. Novem­ber, um 18.30 Uhr, und am Don­ners­tag, 16. Dezem­ber, 19:30 Uhr, fin­den Zusatz­vor­stel­lun­gen von „Die Kunst der Komö­die“ statt.

Die Schul­vor­stel­lun­gen von „Herr Bel­lo und das blaue Wun­der“ ent­fal­len. Dafür wer­den zusätz­lich am 2.,3.,8. und 23. Dezem­ber, jeweils um 16 Uhr, Fami­li­en­vor­stel­lun­gen ange­bo­ten. Am 31. Dezem­ber wird „Die Kunst der Komö­die“ um 19:30 Uhr als Sil­ve­ster­vor­stel­lung gespielt. Die anschlie­ßen­de Par­ty und Feu­er­werk entfallen.

Tickets gibt es ab sofort wie­der an der Thea­ter­kas­se und auf www​.thea​ter​.bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.