9. Studienmesse:BA in der BRO­SE ARE­NA Bamberg

Aus­stel­ler kön­nen sich bis zum 20. Dezem­ber 2021 anmelden!

Nach­dem die Ausbildungsmesse:BA bereits zum zwei­ten Mal erfolg­reich trotz Coro­na-Bedin­gun­gen rea­li­siert wer­den konn­te, soll im kom­men­den Jahr auch die belieb­te Studienmesse:BA wie­der statt­fin­den. Wegen Ein­schrän­kun­gen im Zusam­men­hang mit der Pan­de­mie muss­te die Mes­se eine ein­jäh­ri­ge Zwangs­pau­se ein­le­gen. Am 26. Febru­ar 2022 fin­det sie erst­mals in der BRO­SE ARE­NA statt und ist für Besu­che­rin­nen und Besu­cher wie immer kosten­frei. Bis zum 20. Dezem­ber haben Aus­stel­ler noch Zeit, sich für die Mes­se anzumelden.

Die Studienmesse:BA gehört zu den größ­ten Infor­ma­ti­ons­platt­for­men für Stu­di­en­gän­ge und dua­le Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in der Regi­on und genießt seit Jah­ren den hohen Zuspruch der Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Aus­stel­ler haben die Mög­lich­keit, ihre Aus­bil­dungs­an­ge­bo­te und dua­len Stu­di­en­gän­ge zu prä­sen­tie­ren und erste Kon­tak­te zu poten­zi­el­len Nach­wuchs­kräf­ten zu knüp­fen. Ziel­grup­pe der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung sind ins­be­son­de­re Abitu­ri­en­ten sowie Fach- und Ober­schü­ler. Die Nach­fra­ge nach alter­na­ti­ven Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren deut­lich gestie­gen. Neben den klas­si­schen Hoch­schul­stu­di­en­gän­gen wächst für vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler auch das Inter­es­se an dua­len Stu­di­en­gän­gen oder beruf­li­chen Aus­bil­dungs­an­ge­bo­ten. Unter­neh­men haben auf der Mes­se die Gele­gen­heit, jun­ge Men­schen in einem ersten Gespräch von sich zu begei­stern und die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter von Mor­gen in der Regi­on zu hal­ten. Auch für Uni­ver­si­tä­ten und Hoch­schu­len bie­tet sich an die­sem Tag die Mög­lich­keit, den Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen umfang­rei­chen Über­blick über die ver­schie­de­nen Stu­di­en­gän­ge in ihren Ein­rich­tun­gen zu verschaffen.

Land­rat Johann Kalb sieht die Bedeu­tung der regio­na­len Stu­di­en­mes­se vor allem unter dem Aspekt der Fach­kräf­te­ge­win­nung: „Die wis­sen­schaft­li­chen Ein­rich­tun­gen und Unter­neh­men nut­zen die Mes­se, um aktiv auf sich auf­merk­sam zu machen. Wir freu­en uns, mit der Mes­se eine geeig­ne­te Platt­form zur Mit­ar­bei­ter­bin­dung in der Regi­on geschaf­fen zu haben.“ Dar­über hin­aus sieht Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke den Erfolg der Mes­se auch in den viel­fäl­ti­gen Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten und der per­sön­li­chen Nähe zwi­schen Arbeit­ge­bern und Inter­es­sen­ten: „Obwohl heut­zu­ta­ge jede Infor­ma­ti­on im Netz zu fin­den ist, ste­hen Mes­sen bei der Stu­di­en- und Berufs­wahl seit Jah­ren hoch im Kurs. Besu­che­rin­nen und Besu­cher schät­zen an der Studienmesse:BA vor allem die man­nig­fal­ti­ge Aus­stel­ler-Kom­bi­na­ti­on aus Hoch­schu­len, Uni­ver­si­tä­ten und Unternehmen.“

Das alles kann natür­lich nur unter der Ein­hal­tung stren­ger Hygie­ne- und Sicher­heits­vor­schrif­ten statt­fin­den – denn ober­stes Gebot ist die Sicher­heit und Gesund­heit der Aus­stel­ler und Aus­stel­le­rin­nen sowie Besu­cher und Besucherinnen.

Das Mes­se­kon­zept rich­tet sich nach dem Rah­men­kon­zept „Mes­sen und Aus­stel­lun­gen“ vom 14. Sep­tem­ber 2021 und den dann gel­ten­den Rege­lun­gen. Das ent­spre­chen­de Hygie­nekon­zept steht unter www​.stu​di​en​mes​se​-bam​berg​.de zum Down­load zur Verfügung.

Aktu­ell wird davon aus­ge­gan­gen, dass für Besu­che­rin­nen und Besu­cher sowie für Aus­stel­ler die 2G – Regel gel­ten wird. Dar­über hin­aus wird es für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler – wie bei der Ausbildungsmesse:BA im Okto­ber 2021 – meh­re­re Zeits­lots geben, für die über ein Online-Buchungs­sy­stem Tickets gebucht wer­den kön­nen. In der Mes­se­hal­le gilt für Besu­che­rin­nen und Besu­cher sowie Aus­stel­ler wei­ter­hin Mas­ken- und Abstands­pflicht. Auf­grund der Ein­schrän­kun­gen muss das mes­se­be­glei­ten­de Vor­trags­pro­gramm auch 2022 entfallen.

Die Mes­se ist eine Ver­an­stal­tung des Arbeits­krei­ses SCHU­LE­WIRT­SCHAFT Bam­berg. Die Orga­ni­sa­ti­on liegt in den Hän­den der Wirt­schafts­för­de­run­gen von Stadt und Land­kreis Bam­berg sowie der Bam­ber­ger Con­gress + Event GmbH. Part­ner ist die Agen­tur für Arbeit Bamberg.

Kurz­in­fo zur Studienmesse:

Aus­stel­ler kön­nen sich bis zum 20. Dezem­ber 2021 online unter www​.stu​di​en​mes​se​-bam​berg​.de anmelden.

Infos zur Mes­se geben Lara Bewer­nik (Bam­berg Con­gress + Event GmbH) unter Tel. 9647–200, Miri­am Krö­ner (Wirt­schafts­för­de­rung Stadt Bam­berg) unter Tel. 87–1313 oder Inge Werb (Wirt­schafts­för­de­rung Land­kreis Bam­berg) unter Tel. 85–207.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.