Erlan­gen: In Kin­der­kli­nik ran­da­liert und ausgeflippt

symbolfoto polizei

Mitt­woch­nacht gegen 22.30 Uhr kam es in der Erlan­ger Kin­der­kli­nik zu einem straf­ba­ren Vor­fall. Ein 25-Jäh­ri­ger war mit sei­nem Kind zur Behand­lung in der Kli­nik. Dort ging es dem Mann offen­sicht­lich nicht schnell genug. Der 25-Jäh­ri­ge demo­lier­te die Türe zu einem Behand­lungs­zim­mer. Die Zar­ge wur­de dabei aus der Wand geris­sen. Zudem wur­de der auto­ma­ti­sche Schließ­me­cha­nis­mus beschä­digt. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den wird auf 2.000,- Euro bezif­fert. Oben­drein belei­dig­te der Mann noch eine Kli­nik­an­ge­stell­te durch Zei­gen des „Stin­ke­fin­gers“. Per­so­nen wur­den bei dem Vor­fall nicht ver­letzt. Der 25-Jäh­ri­ge ent­fern­te sich vor Ein­tref­fen der alar­mier­ten Poli­zei­strei­fen. Die Per­so­na­li­en des Man­nes sind bekannt. Es wur­den Straf­ver­fah­ren wegen Sach­be­schä­di­gung und Belei­di­gung eingeleitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.