Erlan­gen: Exi­stenz­grün­dung im Neben­er­werb – Online-Sprech­stun­de der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten am 30. November 

Ob beruf­li­che Wei­ter­ent­wick­lung, Wie­der­ein­stieg oder finan­zi­el­le Absi­che­rung: Für mehr Geschlech­ter-Gerech­tig­keit in Stadt und Land­kreis laden die Gleich­stel­lungs­stel­len regel­mä­ßig Exper­tin­nen und Exper­ten ein, um über aktu­el­le Gen­der-The­men zu Beruf, Sor­ge­ar­beit oder Gesund­heit zu infor­mie­ren und sich aus­zu­tau­schen. Die näch­ste Online-Sprech­stun­de der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt und der Stadt Erlan­gen fin­det am Diens­tag, 30. Novem­ber von 12 bis 13 Uhr statt. Die­ses Mal geht es um das The­ma „Exi­stenz­grün­dung im Nebenerwerb“.

Infor­ma­tio­nen, Bera­tung und Tipps aus der Praxis

Auf dem Weg in die Selbst­stän­dig­keit star­ten Vie­le eine Exi­stenz­grün­dung im Neben­er­werb: Neben dem Haupt­job, in der Eltern­zeit oder Arbeits­lo­sig­keit, wäh­rend des Stu­di­ums oder der Ren­te. Die Online-Sprech­stun­de zeigt, wor­auf Grün­dungs­wil­li­ge ach­ten soll­ten und infor­miert über wich­ti­ge Anlauf­stel­len. Als Exper­tin ist Yvonne Stolp­mann im Chat anwe­send. Sie ist bei der IHK Nürn­berg für Mit­tel­fran­ken ver­ant­wort­lich für die The­men Grün­dung, Nach­fol­ge und Unternehmensförderung.

Wer an der Sprech­stun­de teil­neh­men möch­te, mel­det sich bit­te bis Frei­tag, 26. Novem­ber mit Namen und Wohn­ort unter gleichstellung@​erlangen-​hoechstadt.​de an und erhält den Teil­nah­me­l­ink. Die Sprech­stun­de fin­det per Web­ex statt. Fra­gen per E‑Mail vor­ab sind will­kom­men. Wer im Chat lie­ber anonym blei­ben möch­te, gibt dies bit­te bei der Anmel­dung an. Clau­dia Wol­ter, Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te des Land­krei­ses Erlan­gen-Höchstadt und Katha­ri­na Pöll­mann-Hel­ler, Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Stadt Erlan­gen freu­en sich auf den Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.