Zen­sus 2022 im Land­kreis Bay­reuth – 28.000 Befra­gun­gen geplant

Start­schuss für den Zen­sus 2022: Im Land­kreis Bay­reuth lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen für Deutsch­lands größ­te sta­ti­sti­sche Erhe­bung auf Hoch­tou­ren. In Peg­nitz und Bad Berneck wer­den gera­de zwei von ins­ge­samt 94 baye­ri­schen Erhe­bungs­stel­len ein­ge­rich­tet, von wel­chen aus der Zen­sus koor­di­niert wer­den soll. Laut Lan­des­amt für Sta­ti­stik sind im Land­kreis Bay­reuth bis zu 28.000 Befra­gun­gen von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern vor­zu­neh­men – das ent­spricht etwa 27 Pro­zent der Bevöl­ke­rung des Landkreises.

Mit dem Zen­sus 2022 ermit­teln die Ver­ant­wort­li­chen, wie die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Land­kreis Bay­reuth leben, woh­nen und arbei­ten. Die Erhe­bungs­be­auf­trag­ten, die der Land­kreis Bay­reuth momen­tan rekru­tiert, neh­men ab Mai 2022 per­sön­lich mit den stich­pro­ben­ar­tig gezo­ge­nen Haus­hal­ten Kon­takt auf und kün­di­gen sich per Brief zur Befra­gung an. Vor Ort soll das kur­ze Inter­view papier­scho­nend mit mobi­lem End­ge­rät durch­ge­führt wer­den. Die zu erhe­ben­den Merk­ma­le sind sozio­de­mo­gra­fisch und umfas­sen Anga­ben zur Per­son und zur Haus­halts­si­tua­ti­on. In einer klei­nen Unter­stich­pro­be befas­sen sich die Erhe­bungs­be­auf­trag­ten außer­dem mit den The­men Bil­dung, Beschäf­ti­gung und Beruf.

Die Erhe­bungs­pha­se dau­ert ins­ge­samt drei Mona­te, pro Befra­gung sind fünf bis 15 Minu­ten geplant. In den bei­den Erhe­bungs­stel­len des Land­krei­ses wer­den dabei fünf Voll­zeit­kräf­te zur Ver­fü­gung ste­hen, die sich ganz all­ge­mein um die Koor­di­na­ti­on des Zen­sus 2022 küm­mern. Zudem sind 210 Erhe­bungs­be­auf­trag­te im Ein­satz, wel­che die Inter­views durch­füh­ren sol­len – hier läuft gera­de die Rekrutierungsphase.

„In unse­rem Land­kreis beru­hen vie­le Ent­schei­dun­gen auf Bevöl­ke­rungs- und Woh­nungs­zah­len. Mit dem Zen­sus ver­schaf­fen wir uns ver­nünf­ti­ge Basis­zah­len für zukünf­ti­ge Pla­nun­gen“, sagt Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann, der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger um ihre Mit­hil­fe beim Zen­sus 2022 bit­tet: „Unter­stüt­zen Sie bit­te die Erhe­bungs­be­auf­trag­ten bei Ihrer Arbeit und geben Sie Aus­kunft. Sie kön­nen sich dar­auf ver­las­sen, dass Ihre Daten ver­trau­lich behan­delt wer­den und für uns im Zuge des Zen­sus einen rein sta­ti­sti­schen Wert haben.“

Inter­es­sen­ten für die ehren­amt­li­che Inter­view­er­tä­tig­keit beim Zen­sus wer­den von Auf­seß bis Spei­chers­dorf, über Bet­zen­stein bis Gefrees gesucht. Nähe­re Infor­ma­tio­nenen zu Auf­ga­ben, Anfor­de­run­gen, Auf­wands­ent­schä­di­gung sowie ein Bewer­ber­for­mu­lar sind zu fin­den unter: https://​www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​d​e​r​-​l​a​n​d​k​r​e​i​s​/​z​e​n​s​u​s​-​2​0​22/.

Infor­ma­tio­nen gibt es auch tele­fo­nisch unter der 0921/728–699 oder per E‑Mail: zensus@​lra-​bt.​bayern.​de. Ansprech­part­ner ist Alex­an­der Roß­bach, Beauf­trag­ter des Zen­sus 2022 im Land­kreis Bayreuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.