HC ERLAN­GEN ist beim Ber­gi­schen HC gefordert

Symbolbild Handball

Mit zwei Sie­gen aus der ver­gan­ge­nen Woche im Gepäck rei­sen die Erlan­ger Bun­des­li­ga­hand­bal­ler am mor­gi­gen Don­ners­tag (18.11.) zum Ber­gi­schen HC. Gegen den aktu­el­len Tabel­len­zwölf­ten wol­len die Fran­ken alles dar­an set­zen, um sich den drit­ten Sieg in Fol­ge zu sichern. Anwurf in der Klin­gen­hal­le in Solin­gen ist um 19:05 Uhr. SKY SPORT 4 HD über­trägt die Par­tie des 12. Spiel­tags live.

Sie­ben Bun­des­li­ga­spie­le und das Ach­tel­fi­na­le des DHB Pokals ste­hen für die Mann­schaft von Trai­ner Micha­el Haaß bis zum Jah­res­wech­sel auf dem Pro­gramm. Mit dem Aus­wärts­spiel gegen den Ber­gi­schen HC läu­ten die Fran­ken am kom­men­den Don­ners­tag den lan­gen und inten­si­ven Jah­res-End­spurt ein. Dabei reist der HCE mit brei­ter Brust zu den Ber­gi­schen Löwen, konn­te man in der ver­gan­ge­nen Woche zwei Mal als Sie­ger vom Feld gehen. Die Erlan­ger tref­fen am 12. Spiel­tag der Sai­son auf einen gut ein­ge­spiel­ten Geg­ner, der in die­ser Sai­son kon­stant punk­tet und bereits eini­ge Aus­ru­fe­zei­chen set­zen konn­te. Die Mann­schaft von Trai­ner Seba­sti­an Hin­ze leg­te mit zwei Sie­gen (24:20 in Lüb­becke und 31:26 gegen den HSV Ham­burg) einen per­fek­ten Sai­son­start hin und ran­giert nach zehn absol­vier­ten Spie­len mit 9:11 Punk­ten auf dem 12. Tabel­len­platz. In den ver­gan­ge­nen bei­den Spie­len unter­lag der BHC nur hauch­dünn (24:23) beim Rekord­mei­ster THW Kiel und muss­te sich am ver­gan­ge­nen Sonn­tag beim HBW Balin­gen-Weil­stet­ten mit 30:28 geschla­gen geben. Nach zwei Aus­wärts­nie­der­la­gen in Fol­ge wol­len die Gast­ge­ber mit ihren Fans im Rücken also unbe­dingt wie­der zurück in die Erfolgs­spur. Der HC Erlan­gen möch­te das natür­lich ver­hin­dern und die Punk­te mit nach Fran­ken neh­men, auch wenn die­ses Vor­ha­ben ein schwe­res wer­den wird. Vor hei­mi­scher Kulis­se hat der näch­ste Geg­ner des HC Erlan­gen in der lau­fen­den Spiel­zeit noch kein ein­zi­ges Spiel ver­lo­ren. Aus allen vier Heim­auf­trit­ten konn­ten die defen­siv­star­ken Ber­gi­schen Löwen Zähl­ba­res ver­bu­chen. Unter die Räder kam dabei zuletzt der SC DHfK Leip­zig, der eine deut­li­che 30:20-Niederlage beim BHC kas­sier­te. Zuvor über­zeug­ten die Gast­ge­ber vor hei­mi­scher Kulis­se mit einem Unent­schie­den gegen das Top-Team der Rhein-Neckar Löwen sowie mit den zwei Heim­sie­gen gegen Stutt­gart und Hamburg.

Nichts­de­sto­trotz reist der HCE mit einem kla­ren Ziel vor Augen nach Solingen:
„Für uns ist der BHC ver­mut­lich einer der schwer­sten Geg­ner, weil wir uns in der Ver­gan­gen­heit oft extrem schwer­ge­tan haben. Jetzt, nach den zwei Sie­gen in Fol­ge wol­len wir unbe­dingt alles rein wer­fen, um auch den BHC mal zu schla­gen. Viel­leicht gelingt uns das sogar auch aus­wärts. Dafür müs­sen wir aber eine wirk­lich star­ke Lei­stung zei­gen und über uns hin­aus wach­sen, denn der BHC ist eine sehr gefähr­li­che und ein­ge­spiel­te Mann­schaft, die eine varia­ble und beweg­li­che Abwehr spielt und zudem vie­le ihrer Tore über das Tem­po­spiel erzielt. Unser Rück­zugs­ver­hal­ten wird dem­nach ele­men­tar wich­tig sein. Wir wol­len wie zuletzt gegen Ham­burg wie­der eine gute Abwehr stel­len, um selbst auch zu ein­fa­chen Toren zu kom­men, aber das wird eine ver­dammt schwe­re Auf­ga­be am Don­ners­tag“, sagt HCE-Coach Micha­el Haaß vor der Abfahrt nach Solingen.

Auf­pas­sen müs­sen die Erlan­ger in der Fer­ne vor allem auf die bei­den besten BHC-Tor­schüt­zen Linus Arnes­son (52 Tore) und Links­hän­der David Schmidt (32 Tore). In der Offen­si­ve wird es dar­auf ankom­men, Lösun­gen gegen die star­ke 6:0‑Abwehr zu fin­den, des­sen Herz­stück der rotie­ren­de Innen­block mit dem WM-Zwei­ten Max Darj (Schwe­den), Rou­ti­nier Csa­ba Szücs (Slo­wa­kei), Tom Kare Niko­lai­sen (Nor­we­gen) und Lukas Stutz­ke ist.

Ob der HC Erlan­gen sei­nen drit­ten Sieg in Fol­ge holen und damit gleich­zei­tig das erste Mal in sei­ner Ver­eins­ge­schich­te bei den Ber­gi­schen Löwen punk­ten kann, wird sich am Don­ners­tag­abend zei­gen. Anpfiff der Par­tie, die von den bei­den Unpar­tei­ischen Ste­fan Schnei­der und Colin Hart­mann gelei­tet wird, ist um 19:05 Uhr. SKY SPORT 4 HD über­trägt das Spiel live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.