Erneue­rung der Staats­stra­ße 2262 zwi­schen Amp­fer­bach und Burgebrach

Symbolbild Umleitung

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg erneu­ert der­zeit die Staats­stra­ße 2262 zwi­schen Amp­fer­bach und Burgebrach.

Für die aktu­ell lau­fen­den Vor­ar­bei­ten ist eine halb­sei­ti­ge Sper­rung für etwa zwei Wochen erforderlich.

Für den Neu­ein­bau der Asphalt­deck­schicht muss die Staats­stra­ße zwi­schen Amp­fer­bach und Bur­ge­brach ab dem 29. Novem­ber 2021 für vor­aus­sicht­lich zwei Wochen voll gesperrt wer­den. Wei­ter­hin wird wäh­rend der Erneue­rungs­maß­na­me das Ban­kett und die Mar­kie­rung erneuert.

Die Arbei­ten kön­nen nur bei geeig­ne­ter Wit­te­rungs­be­din­gun­gen durch­ge­führt wer­den, des­we­gen sind gering­fü­gi­ge Abwei­chun­gen bei den Bau­zei­ten möglich.

Die Umlei­tung erfolgt von Amp­fer­bach über Wals­dorf, Erlau, Ste­gau­rach, Ober­harns­bach nach Bur­ge­brach und umgekehrt.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Beein­träch­ti­gun­gen und Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen wäh­rend der Sanie­rungs­maß­nah­me, sowie um erhöh­te Auf­merk­sam­keit auf den Umleitungsstrecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.